- Anzeige -

Demenznetzwerk HSK lädt ein zum Gesundheitstag mit Fernseharzt Doc Esser

Ein Teil des Pla­nungs-Teams des Demenz-Netz­werks HSK (v. links): Chris­ti­na Krau­se, DRK Sozia­le Diens­te Mesche­de gGmbH, Chris­ti­an Rade­ma­cher und Anne Rickert, bei­de Gesund­heits­amt Hoch­sauer­land­kreis. (Foto: Demenz­netz­werk HSK)

Meschede/HSK. Der dies­jäh­ri­ge Welt-Alz­hei­mer­ta­ges 2022 steht unter dem Mot­to „Demenz – ver­bun­den blei­ben“. Im Rah­men die­ses Tages lädt das Demenz­netz­werk HSK zum Gesund­heits­tag am Don­ners­tag, 22. Sep­tem­ber in der Zeit zwi­schen 13:00 bis 20:00 Uhr in die Mesche­der Stadt­hal­le ein. Im Fokus ste­hen an dem Tag Fach­vor­trä­ge, Erfah­rungs­be­rich­te und das Ken­nen­ler­nen moder­ner Hilfs­mit­tel rund um das The­ma Demenz. Abge­schlos­sen wird der Gesund­heits­tag mit dem Vor­trag des bekann­ten Fern­seh­arz­tes Doc Esser. „Wir wol­len mit dem Fach­tag einen klei­nen Bei­trag leis­ten und Fach­pu­bli­kum und Bevöl­ke­rung für die anstei­gen­de Anzahl an Demenz erkrank­ter Men­schen sen­si­bi­li­sie­ren“, erklärt Chris­ti­an Rade­ma­cher als Geschäfts­stel­len­lei­ter des Demenz­netz­werks HSK.

Programmablauf

Die Ver­an­stal­tung star­tet mit dem Erfah­rungs­be­richt „Mei­ne Mut­ter hat­te Demenz“ von Georg Fuhs, der sich seit der Betrof­fen­heit im engen fami­liä­ren Umfeld für die­ses The­ma stark macht. So ist er sowohl im Demenz­netz­werk HSK, als auch als 2. Vor­sit­zen­der der Alz­hei­mer Gesell­schaft HSK e.V. aktiv.

Um recht­li­che Fra­gen bei Demenz wird es im Vor­trag von Rechts­an­walt Dr. Bernd-Die­ter Phei­ler gehen. The­men wie gesetz­li­che Betreu­ung, Geschäfts­fä­hig­keit, Vor­sor­ge­voll­macht, Fahr­taug­lich­keit usw. wer­den erörtert.

Die Bedeu­tung der Bin­dung bei Demenz wird anschlie­ßend von dem Arzt für Psych­ia­trie, Neu­ro­lo­gie, Psy­cho­the­ra­pie und Kli­ni­sche Ger­ia­trie Dr. Wil­helm Stuhl­mann in sei­nem Vor­trag mit anschlie­ßen­der Fra­ge- und Dis­kus­si­ons­mög­lich­keit dar­ge­stellt. Eine gute Bin­dung schafft Ver­trau­en und sorgt für Wohl­be­fin­den bei Men­schen mit Demenz.

Die Refe­ren­tin Andrea Jose­fa Brin­ker ver­spricht, die Welt der Men­schen mit Demenz durch die Inte­gra­ti­ve Vali­da­ti­on nach Nico­le Richard ® (IVA)“ erleb­bar zu machen. Die IVA ist eine Umgangs­form, die sich an der per­sön­li­chen Sicht- und Erfah­rungs­welt der Men­schen mit Demenz orientiert.

Austausch und Kennenlernen moderner Hilfsmittel

Alle Refe­ren­ten, Exper­ten und Mit­glie­der des Demenz­netz­werk HSK ste­hen für Fra­gen nach den Vor­trä­gen zur Ver­fü­gung. Im Foy­er der Stadt­hal­le haben die Besu­cher zudem die Mög­lich­keit, eine Rei­he moder­ner Hilfs­mit­tel rund um das The­ma Demenz ken­nen­zu­ler­nen. „Wir freu­en uns, ein so trag­fä­hi­ges Netz­werk zu haben, mit dem wir eine Ver­an­stal­tung sol­cher Art auf die Bei­ne stel­len kön­nen“, freut sich Chris­ti­an Rade­ma­cher. Der Gesund­heits­tag wird abge­run­det durch einen Vor­trag des bekann­ten Fern­seh­arz­tes Doc Esser.

Die Ver­an­stal­tung rich­tet sich sowohl an das Fach­pu­bli­kum aus der Alten­hil­fe, als auch an Ange­hö­ri­ge und Inter­es­sier­te zum The­ma Demenz. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­los. Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Hintergrund

Das Demenz­netz­werk HSK ist ein Zusam­men­schluss von ver­schie­de­nen Akteu­ren aus der ambu­lan­ten und sta­tio­nä­ren Alten­hil­fe. Orga­ni­siert wird die Ver­an­stal­tung durch Mit­glie­der der Alz­hei­mer Gesell­schaft HSK e.V., der Kon­takt und Bera­tungs­stel­le im LWL-Wohn­ver­bund Mars­berg, dem Cari­tas­ver­band Bri­lon e.V., dem Cari­tas­ver­band Mesche­de e.V., der DRK Sozia­le Diens­te Mesche­de gGmbH, dem Pfle­ge­zen­trum Haus Moni­ka und dem Gesund­heits­amt des Hoch­sauer­land­krei­ses. Nähe­re Infor­ma­tio­nen unter: https://www.demenznetzwerke-hsk.de

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Geschäfts­stel­le Demenz­netz­werk Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de