- Anzeige -

„Das Para­dis vor der Haus­tür“ – Am Sonn­tag ist Füh­rung durch die neue Son­der­aus­stel­lung

Kreis. Am kom­men­den Sonn­tag, 8. März, fin­det um 15 Uhr eine öffent­li­che Füh­rung durch die neue Son­der­aus­stel­lung im Sauer­land-Muse­um statt. Die Muse­ums­füh­rer ver­mit­teln vie­le Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, die die Aus­stel­lung zusätz­lich berei­chern.

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen

Die neue Son­der­aus­stel­lung „Das Para­dies vor der Haus­tür“ nimmt die Wech­sel­be­zie­hun­gen der Regio­nen Sauer­land und Ruhr­ge­biet in den Fokus. Vor allem die tou­ris­ti­sche Ent­wick­lung im Sauer­land wird her­aus­ge­stellt.

In 90 Minu­ten durch die Aus­stel­lung

Die Aus­stel­lungs­füh­rung dau­ert etwa 90 Minu­ten und kos­tet für Erwach­se­ne 9 Euro inklu­si­ve Ein­tritt, ermä­ßigt oder Kin­der 4,50 Euro inklu­si­ve Ein­tritt. Da alle Füh­run­gen auf 25 Teil­neh­mer begrenzt sind, ist eine vor­he­ri­ge ver­bind­li­che Anmel­dung erfor­der­lich unter Tel. 02931 / 94–4444 oder unter „sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de“.

Vie­rer­bob und Kabi­nen­bahn – die Aus­stel­lung „Das Para­dies vor der Haus­tür“ hat im Sauer­land­mu­se­um vie­le tol­le Expo­na­te. Foto: Frank Albrecht

Die nächs­ten Füh­run­gen fin­den an fol­gen­den Ter­mi­nen statt:
Sonn­tag, 5. April, 15 Uhr
Sonn­tag, 3. Mai, 15 Uhr

Beglei­tend zur Aus­stel­lung gibt es ein Gewinn­spiel, das an der Muse­ums­kas­se erhält­lich ist. Die Fra­gen kön­nen auch gemein­sam mit Kin­dern beant­wor­tet wer­den. Zum Fina­le der Aus­stel­lung Ende August wer­den vie­le attrak­ti­ve Prei­se unter allen rich­ti­gen Ant­wor­ten ver­lost – dar­un­ter eine Über­nach­tung im Fünf­ster­ne­ho­tel Dei­mann in Schmal­len­berg oder Ein­tritts­kar­ten für das Els­pe Fes­ti­val in Len­ne­stadt.

Gewinn­spiel zur Aus­stel­lung

Die Gäs­te der Aus­stel­lung kön­nen sich auf vie­le sehens­wer­te Expo­na­te freu­en. Schon jetzt ist der Wohn­wa­gen „Eri­ba Puck“ mit einem Lloyd Alex­an­der als Zug­wa­gen zu einem Publi­kums­lieb­ling gewor­den. Zusätz­lich kön­nen Inter­es­sier­te in einer begeh­ba­ren Kabi­nen­bahn aus Wil­lin­gen oder einem Bob, der sonst in der VEL­TINS-Eis­Are­na unter­wegs ist, beson­de­re Muse­ums­er­leb­nis­se genie­ßen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de