von

Das Nass setzt auf Nach­wuchs

Star­te­ten ihre Aus­bil­dung im Nass: v.l. Elles Peters, Marc Viel­ha­ber, Kili­an Filt­haut, Sophie Weber (Foto: Nass)

Hüs­ten. Pünkt­lich zum Aus­bil­dungs­start am 1. August 2018 began­nen vier jun­ge Men­schen ihren Start ins Berufs­le­ben im Frei­zeit­bad Nass. „Die neu­en Aus­zu­bil­den­den erwar­tet eine abwechs­lungs­rei­che und span­nen­de Aus­bil­dungs­zeit in den Beru­fen Fach­an­ge­stell­te für Bäder­be­trie­be sowie Fach­kraft im Gast­ge­wer­be”, so Nass-Geschäfts­füh­rer Bernd Löhr, der zusam­men mit den Aus­bil­dern die vier Neu­lin­ge an ihrem ers­ten Tag  mit einem lecke­ren Früh­stück begrüß­te.

Erst­mals Gast­ge­wer­be-Aus­bil­dung

Nach infor­ma­ti­ven Vor­trä­gen zu Arbeits­si­cher­heit und Hygie­ne­vor­schrif­ten im Nass und einer Besich­ti­gung des gesam­ten Betriebs­ge­län­des wur­den die neu­en Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen in ihre zukünf­ti­gen Abtei­lun­gen über­ge­ben. Mit Kili­an Filt­haut und Marc Viel­ha­ber star­tet das Nass mit zwei Aus­zu­bil­den­den in das ers­te Lehr­jahr der drei­jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Fach­an­ge­stell­ten für Bäder­be­trie­be. Zusätz­lich wer­den in die­sem Jahr mit Elles Peters und Sophie Weber zum ers­ten Mal
Fach­kräf­te im Gast­ge­wer­be im Nass aus­bil­det.

Neue Aus­zu­bil­den­de für 2019 gesucht

Ab sofort nimmt das Frei­zeit­bad Nass Bewer­bun­gen auch schon für das kom­men­de Aus­bil­dungs­jahr
ent­ge­gen. Inter­es­sier­te fin­den Infor­ma­tio­nen auf der Home­page des Nass unter www.nass-arnberg.de (Kar­rie­re).

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?