- Anzeige -

Coro­na-Zah­len: Neu­erkran­kun­gen im Kreis – an drei Orten ein­zel­ne Fami­li­en betroffen

Kreis. Am Don­ners­tag, 9. Juli, 9 Uhr, gab es im Hoch­sauer­land­kreis vier Neu­erkrank­te und einen Gene­se­nen. Ins­ge­samt sind es damit 14 Erkrank­te, 602 Gene­se­ne und 17 Ster­be­fäl­le in Ver­bin­dung mit einer Coro­na-Infek­ti­on. Sta­tio­när wer­den fünf Per­so­nen behan­delt, zwei davon inten­siv. Die Zahl aller bestä­tig­ten Erkrank­ten beträgt nun 633.

Coro­na-Fäl­le in ein­zel­nen Familien

In drei Orten im Kreis­ge­biet sind in ein­zel­nen Fami­li­en meh­re­re Fäl­le auf­ge­tre­ten. Das Gesund­heits­amt war vor Ort, kann aber nicht aus­schlie­ßen, dass es in den nächs­ten Tagen dort zu wei­te­ren Erkran­kun­gen kom­men wird. Für die Kon­takt­per­so­nen wur­de bereits eine Qua­ran­tä­ne ange­ord­net und Tes­tun­gen ver­an­lasst. Wie das Gesund­heits­amt des Krei­ses wei­ter mit­teilt, gibt es inzwi­schen wei­te­re bestä­ti­ge Erkrank­te in den Fami­li­en­ver­bün­den. Betrof­fen sind Fami­li­en in Mede­bach, Hal­len­berg und Bestwig/Meschede mit zwei, fünf und neun Erkrank­ten. Für die Erkrank­ten und Kon­takt­per­so­nen wur­de eine Qua­ran­tä­ne ange­ord­net. Wei­te­re Test­ergeb­nis­se ste­hen noch aus.

Abstands- und Hygie­ne­re­geln wei­ter­hin beachten

„Das Gesund­heits­amt hat die­se Sze­na­ri­en erwar­tet. Sie sind nicht unge­wöhn­lich, da sich das öffent­li­che Leben ein wenig nor­ma­li­siert und die Men­schen auch wie­der rei­sen“, beschreibt Dr. Klaus Schmidt als Arzt des Gesund­heits­am­tes die Situa­ti­on. „Wir bit­ten des­halb, die Abstands- und Hygie­ne­re­geln nach wie vor zu beach­ten, um die Infek­ti­ons­zah­len mög­lichst nied­rig zu hal­ten“, so Dr. Schmidt weiter.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de