- Anzeige -

Coro­na-Zah­len im Kreis: 57 neu Erkrank­te und ein Todes­fall gemeldet

Kreis. Im Hoch­sauer­land­kreis gibt es mit Stand von Diens­tag, 3. Novem­ber, 9 Uhr, einen Todes­fall, 57 Neu­in­fi­zier­te und 128 Gene­se­ne. Ein 87-jäh­ri­ger Schmal­len­ber­ger ist am gest­ri­gen Mon­tag (2. Novem­ber) im Kran­ken­haus ver­stor­ben. Er befand sich in sta­tio­nä­rer Behand­lung und hat­te schwers­te chro­ni­sche Vor­er­kran­kun­gen, mel­det die Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis.

456 Coro­na-Erkrank­te im Kreis

Die Sta­tis­tik ver­zeich­net damit aktu­ell 456 Infi­zier­te, 1.185 Gene­se­ne sowie 22 Ster­be­fäl­le in Ver­bin­dung mit einer Coro­na-Infek­ti­on. Sta­tio­när wer­den 42 Per­so­nen behan­delt, davon acht inten­siv­me­di­zi­nisch und davon drei beatmet. Die Zahl aller bestä­tig­ten Infi­zier­ten beträgt 1.662. Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz liegt bei 112,4 (Stand: 3. Novem­ber, 0 Uhr).

Betrof­fen sind im Hoch­sauer­land­kreis neun Pfle­ge­ein­rich­tun­gen, neun Kin­der­gär­ten und sie­ben Schu­len. Bei den Schu­len han­delt es sich um Ein­zel­fäl­le von Schü­lern und Lehr­kräf­ten, was nach den Herbst­fe­ri­en zu erwar­ten war.

Hot­line des Krei­ses nur für gesund­heit­li­che Fragen

Der Hoch­sauer­land­kreis erin­nert noch­mals dar­an, die Hot­line (Tel. 0291 / 94–2202) nur für gesund­heit­li­che Fra­gen im Zusam­men­hang mit Coro­na zu kon­tak­tie­ren. Fra­gen, die die neu­en Rege­lun­gen der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung seit dem 2. Novem­ber, bei­spiels­wei­se für Ver­an­stal­tun­gen, Schul­be­such und Ver­hal­ten im öffent­li­chen Raum betref­fen, beant­wor­ten die Städ­te und Gemeinden.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de