- Anzeige -

Coro­na-Virus: Arns­ber­ger Rats­sit­zung abgesagt

Arns­berg. Die für Don­ners­tag, 6. Mai, geplan­te Sit­zung des Rates der Stadt Arns­berg wird abge­sagt. In Hin­blick auf den wei­ter­hin hohen Inzi­denz­wert im Hoch­sauer­land­kreis und den damit ver­bun­de­nen Aus­wir­kun­gen der All­ge­mein­ver­fü­gung des Lan­des NRW hat sich der Ver­wal­tungs­vor­stand zu die­sem Schritt ent­schie­den. Die Absa­ge des Rates erfolgt auch mit Blick auf die Situa­ti­on, dass sich das Gre­mi­en aktu­ell in einem optio­na­len Sit­zungs­lauf befin­det. Die Stadt Arns­berg hat alle Rats­mit­glie­der vor­ab infor­miert und prüft der­zeit, ob für Beschlüs­se, die für die Sit­zung vor­ge­se­hen waren, Dring­lich­keits­be­schlüs­se erfor­der­lich sind.

Kei­ne Sit­zun­gen der Bezirksausschüsse

Vor die­sem Hin­ter­grund kön­nen die Bezirks­aus­schüs­se der kom­men­den Woche eben­falls nicht statt­fin­den. Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner: „Wir haben uns die­se Ent­schei­dung nicht leicht­ge­macht und hof­fen sehr, dass die aktu­el­len Schutz­maß­nah­men und der ver­bes­ser­te Impf­sta­tus in Kür­ze wie­der regu­lä­re Sit­zungs­läu­fe ermöglichen.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de