- Anzeige -

Corona: Sonntag letzte Impfung im Impfzentrum Olsberg

Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des HSK-Impf­zen­trums ver­ab­schie­den sich und sagen ein herz­li­ches Dan­ke­schön für das gute Mit­ein­an­der und die von den Impf­lin­gen auf­ge­brach­te Geduld. (Foto: Impf­zen­trum HSK)

Hoch­sauer­land­kreis. Am Sonn­tag, 26. Sep­tem­ber, wird die letz­te Imp­fung im Impf­zen­trum des Hoch­sauer­land­krei­ses in Ols­berg gesetzt. Der Abbau in der Kon­zert­hal­le hat bereits begon­nen, bis Ende des Monats wird er been­det sein. In die­ser Woche wer­den noch etwa 1.100 Per­so­nen geimpft, davon ein Drit­tel Erst­imp­fun­gen. Aktu­ell sind noch etwa 35 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt. Die höchs­te Zahl betrug 100 täg­lich, als das Impf­zen­trum unter Voll­last in zwei Schich­ten betrie­ben wor­den ist. Die monat­li­chen Kos­ten belau­fen sich auf rund 300.000 Euro.

77,3 Prozent Impfquote im Hochsauerlandkreis

Der Impf­bus war bis­lang 20 Mal unter­wegs und ver­zeich­ne­te 2.825 Imp­fun­gen. Mit Stand vom 23. Sep­tem­ber wur­den ins­ge­samt 152.104 Per­so­nen geimpft, davon waren 77.820 Erst- 74.221 Zweit- und 63 Boos­ter­imp­fun­gen. Bei den mobi­len Teams, die das Impf­zen­trum koor­di­niert hat, gab es 18.014 Erst- und 17.191 Fol­ge­imp­fun­gen. Voll­stän­dig geimpft sind im Hoch­sauer­land­kreis 179.320 Per­so­nen, was einer Impf­quo­te von 77,3 Pro­zent bei den Ein­woh­nern ab zwölf Jah­ren und älter entspricht.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandrkeis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de