- Anzeige -

Corona: Sichere Besuche im Sauerland-Theater in Arnsberg

Bei den Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen im Sauer­land-Thea­ter wird das größt­mög­li­che Maß an Schutz­vor­keh­run­gen getrof­fen, um den Gäs­ten einen siche­ren und unbe­schwer­ten Auf­ent­halt zu ermög­li­chen. (Foto: Kul­tur­bü­ro Arnsberg)

Arns­berg. Thea­ter in Zei­ten von Coro­na: Besu­che im Sauer­land-Thea­ter fin­den der­zeit unter den not­wen­di­gen größt­mög­li­chen Sicher­heits­vor­keh­run­gen statt. Dank einer moder­nen Lüf­tungs­an­la­ge und vie­ler Schutz­maß­nah­men sorgt das Kul­tur­bü­ro Arns­berg wei­ter­hin für einen mög­lichst unbe­schwer­ten Auf­ent­halt der Gäs­te bei den kom­men­den Events und Kulturveranstaltungen.

Lüftung auf technisch neuestem Stand – 100 Prozent gefilterte Frischluft

Tech­nisch bekam das 1968 erbau­te Haus vor gut zwei Jah­ren ein kom­plet­tes Lif­ting: Neben dem Ein­bau einer neu­en digi­ta­len Licht- und Ton­an­la­ge wur­de die Lüf­tung des gesam­ten Büh­nen- und Zuschau­er­raums auf den tech­nisch neu­es­ten Stand gebracht. Die raum­luft­tech­ni­sche Anla­ge des Sauer­land-Thea­ters führt ent­spre­chend der erfor­der­li­chen Auf­la­gen 100 Pro­zent gefil­ter­te Frisch­luft zu – eine Inves­ti­ti­on von enor­mem Wert für die siche­re Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen wäh­rend der andau­ern­den Coronapandemie.

Abstandsregelungen bei Platzbelegung

Außer­dem ver­zich­tet das Kul­tur­bü­ro bei allen selbst orga­ni­sier­ten Ver­an­stal­tun­gen frei­wil­lig auf die Voll­aus­las­tung der vor­han­de­nen 582 Sitz­plät­ze und ach­tet bei der Platz­be­le­gung auf groß­zü­gi­ge Abstands­re­ge­lun­gen. So wird bei den eige­nen Ver­an­stal­tun­gen nur jede zwei­te Zuschau­er­rei­he belegt. Bei Buchung der Tickets (online oder in der Vor­ver­kaufs­stel­le) wer­den auto­ma­tisch neben den gebuch­ten Plät­zen zwei Plät­ze frei gelas­sen. Die­se Rege­lung erlaubt, dass der Mund-Nasen­schutz am Platz abge­nom­men wer­den darf. Bei höhe­rer Aus­las­tung ande­rer Ver­an­stal­ter ist die Mas­ke auch wäh­rend der Ver­an­stal­tung am Platz zu tra­gen. Ände­run­gen bedingt durch aktu­el­le Ent­wick­lun­gen sind mög­lich. Infor­ma­tio­nen dazu wer­den auf der Home­page www.arnsberg.de/kultur/theater stän­dig aktualisiert.

Die nächsten Veranstaltungen des städtischen Kulturbüros im Sauerland-Theater:

Sonn­tag, 16. Janu­ar 2022, 16.00 Uhr:

Ensem­ble Spree­gold – Fest­li­che Neu­jahrs­ga­la. Eine musi­ka­li­sche Rei­se rund um die Welt Wer­ken aus Klas­sik, Jazz, Klez­mer, Swing, Ope­ret­te, Chan­son und Musical

Sonn­tag, 6. Febru­ar 2022, 18.00 Uhr:

Poe­try Slam Arns­berg „Best of“ – Vol. IV. Wort­akro­ba­tik und Per­for­mance-Eksta­se mit den Stars der deutsch­spra­chi­gen Poe­try Slam Szene

Don­ners­tag, 10. Febru­ar 2022, 19.30 Uhr:

Neu­es Glo­be Thea­ter Pots­dam – „Die Strei­che des Sca­pin“. Moliè­res Komö­die über den schlitz­oh­ri­gen Sca­pin wirft in die­ser über­ra­schen­den Neu­in­sze­nie­rung einen augen­zwin­kern­den Blick hin­ter die Kulis­sen des fah­ren­den Theaters.

Kar­ten für die­se und wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen sind online erhält­lich bei www.reservix.de und in den Reser­vix-Vor­ver­kaufs­stel­len z.B. Buch­hand­lung Son­ja Vieth e.K., Alter Markt 10, Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e.V., Neu­markt 6, SCORE|shop, Apo­the­ker­stra­ße 25, Rei­se­bü­ro Mey­er, Markt­str. 8.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen: www.arnsberg.de/kultur/theater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de