- Anzeige -

Coro­na-Pan­de­mie: Arns­ber­ger Hei­mat­bund muss Oster­feu­er 2021 absagen

Arns­berg. Der Arns­ber­ger Hei­mat­bund bedau­ert sehr, das tra­di­tio­nel­le und in Arns­berg sehr belieb­te Oster­feu­er auch in die­sem Jahr absa­gen zu müs­sen. Dar­über infor­miert der Arns­ber­ger Hei­mat­bund in einer Mit­tei­lung an die Öffentlichkeit.

Oster-Feu­er­ter­min liegt in der Corona-Epidemie

Der Oster­sonn­tag, 4. April 2021, fällt, wie zu erwar­ten ist, in eine Pha­se der Coro­na-Epi­de­mie, in der wei­ter­hin größ­te Vor­sicht gebo­ten ist. Es gilt, Men­schen­an­samm­lun­gen und grö­ße­re Tref­fen zu ver­mei­den, so der Hei­mat­bund. „Eigent­lich freu­en wir uns in jedem Jahr auf die Besu­cher auf dem Kreuz­berg, vie­le Gäs­te, und nicht zuletzt die 350 Fackel­trä­ger, haupt­säch­lich Kin­der, beglei­tet von ihren Eltern“, sagen Hei­mat­bund­vor­sit­zen­der Wer­ner Büh­ner und Peter Haus­knecht vom Osterfeuer-Ausschuss.

Hei­mat­bund bit­tet um Verständnis

Das Oster­feu­er selbst und das anschlie­ßen­de Feu­er­werk erfreu­en sich in der Stadt gro­ßer Beliebt- heit. Die dor­ti­gen Zuschau­er-Tref­fen der Alt­stadt bis zur Rum­be­cker Höhe kön­nen in die­sen Zei­ten eben­falls nicht statt­fin­den. „Dar­um bit­ten wir um Ver­ständ­nis für den Ver­zicht auf das Oster­feu­er, eine Ent­schei­dung, die uns allen sehr schwer gefal­len ist“, so Büh­ner und Haus­knecht abschließend.

(Quel­le: Arns­ber­ger Heimatbund)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Eine Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de