- Anzeige -

Corona-Lockdown: Verbraucherberatung stoppt persönliche Beratung – Telefon läuft

Kreis/Neheim. Als Fol­ge der ver­schärf­ten Coro­na-Bestim­mun­gen kann in den Bera­tungs­stel­len der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW, so auch in der Arns­ber­ger Bera­tungs­stel­le, ab dem 16. Dezem­ber bis auf Wei­te­res kei­ne per­sön­li­che Bera­tung mehr statt­fin­den. Dar­über infor­miert die Bera­tungs­stel­le in einer Infor­ma­ti­on für die Öffentlichkeit.

Petra Gol­ly, Lei­te­rin der Ver­brau­cher­zen­tra­le Arns­berg Foto: VZ Arnsberg

Keine persönliche Beratung

„Wenn Ver­brau­che­rin­nen oder Ver­brau­cher Pro­ble­me oder Fra­gen haben, errei­chen sie uns aber nach wie vor über Tele­fon oder Mail. Auf die­sem Weg kön­nen wir oft­mals schon wei­ter­hel­fen“, betont Petra Gol­ly, Bera­tungs­stel­len­lei­te­rin der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW in Arns­berg. „Ter­mi­ne, die bereits für die kom­men­den Wochen ver­ein­bart waren, wer­den natür­lich so bald wie mög­lich nachgeholt.“

Vereinbarte Termine werden nachgeholt

Grund­sätz­li­che Infor­ma­tio­nen und Tipps rund um Ver­brau­cher­rech­te sind außer­dem lau­fend aktua­li­siert auf der Home­page der Ver­brau­cher­zen­tra­le zu fin­den: www.verbraucherzentrale.nrw/corona-covid19-die-folgen-und-ihre-rechte-45509

Eine Kon­takt­auf­nah­me der Arns­ber­ger Bera­tungs­stel­le ist mög­lich über das Kon­takt­for­mu­lar im Inter­net unter www.verbraucherzentrale.nrw/arnsberg oder tele­fo­nisch unter 02932 / 5109701.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de