- Anzeige -

Corona-Fälle an Arnsberger Berufskollegs sowie Realschule Hüsten – neue Quarantäne angeordnet

Arnsberg/Kreis. Bereits am Frei­tag­mit­tag, 2. Okto­ber, erreich­te das Kreis­ge­sund­heits­amt die Nach­richt, dass auch im Berufs­kol­leg am Eich­holz zwei Schü­le­rin­nen posi­tiv getes­tet wor­den sind. Eine davon hat ihren Wohn­sitz außer­halb des Hoch­sauer­land­krei­ses. Das mel­det die Pres­se­stel­le Hoch­sauer­land­kreis am Sonntag.

Corona-Fälle an zwei Berufskollegs bekannt

Betrof­fen sind die bei­den Klas­sen Gar­ten­bau und 13. In der Gar­ten­bau­klas­se wur­de für 14 Schü­ler sowie einen Leh­rer eine Qua­ran­tä­ne ange­ord­net, in der 13. Klas­se sind 19 Schü­ler und eben­falls ein Leh­rer betrof­fen (alle nur Wohn­sitz HSK).

Am Berufs­kol­leg Ber­li­ner Platz muss­te am Sonn­tag, 4. Okto­ber, für ins­ge­samt 25 Schü­ler und drei Leh­rer eine Qua­ran­tä­ne aus­ge­spro­chen wer­den. Für einen Schü­ler der Klas­se Indus­trie­kauf­mann 3. Lehr­jahr gab es ein posi­ti­ves Testergebnis.

Quarantäne für 25 Schüler und drei Lehrer der Realschule

Aus der Klas­se 10 der Real­schu­le Hüs­ten befin­den sich seit Frei­tag, 2. Okto­ber, 39 Schü­ler und drei Leh­rer in Qua­ran­tä­ne (alle nur Wohn­sitz HSK), nach­dem für einen Schü­ler ein posi­ti­ver Test beim Gesund­heits­amt ein­ge­gan­gen war.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de