- Anzeige -

Christian Haslberger schneller König in Kloster Brunnen

Mach­te kur­zen Pro­zess mit dem Aar: Schüt­zen­kö­nig Chris­ti­an Hasl­ber­ger. (Foto: oe)

Röhrenspring/Kloster Brunnen/Brenschede. „Zack, zack, zack, so muss das gehen!“, freu­te sich Chris­ti­an Hasl­ber­ger. Der 42-jäh­ri­ge Säge­wer­ker aus Bren­sche­de ist jetzt nicht nur Fähn­rich, son­dern auch König der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Anto­ni­us Klos­ter­brun­nen. Bereits im 35. Schuß hol­te er am Pfingst­sonn­tag im mor­gen­kal­ten Röh­ren­spring den Aar von der Stange.

Ehemaliger Kreisschützenkönig in Meschede

„Was machst Du denn? Ich hab‘ ja noch nicht mal mein ers­tes Bier leer“, sag­te Ehe­frau Nico­le, als sie ihrem Chris­ti­an freu­de­strah­lend in die Arme fiel. Dabei hat auch sie schon reich­lich Regent­schafts­er­fah­rung. Chris­ti­an Hasl­ber­ger war bereits in sei­nem frü­he­ren Wohn­ort Kückel­heim Schüt­zen­kö­nig und im Anschluss sogar Kreis­schüt­zen­kö­nig im Schüt­zen­kreis Meschede.

Das neue Königs­paar der Schüt­zen­bru­der­schaft Klos­ter Brun­nen: Chris­ti­an und Nico­le Hasl­ber­ger. (Foto: oe)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Schon gelesen?