- Anzeige -

CDU: „Zwi­schen Bruch­hau­sen und Hüs­ten soll ein blü­hen­der Platz zum Ver­wei­len ent­ste­hen“

Die CDU-Vor­stands­mit­glie­der Chris­ti­na Reu­ther und Andre­as Mül­ler nah­men jetzt die Stel­le in Augen­schein, wo zwi­schen Bruch­hau­sen und Hüt­ten einer neu­er Platz ent­ste­hen soll (Foto: CDU)

Bruch­hau­sen. Im Rah­men der Rena­tu­rie­rung der Ruhr wur­den vie­le Kubik­me­ter Abraum und Mut­ter­bo­den ver­baut. Für die Orts­uni­on bie­tet sich nun eine gute Mög­lich­keit, einen schö­nen Platz an der Ruhr zwi­schen Bruch­hau­sen und Hüs­ten zu schaf­fen, der die Pas­san­ten des Rad- und Fuß­we­ges zum Ver­wei­len ein­la­den soll. Die CDU-Vor­stands­mit­glie­der Chris­ti­na Reu­ther und Andre­as Mül­ler (Foto) nah­men jetzt die Stel­le in Augen­schein und bespra­chen die wei­te­ren Maß­nah­men. „Wenn es das Wet­ter zulässt, dann wer­den wir von der CDU noch in die­sem Früh­jahr eine Sitz­bank errich­ten sowie eine Blu­men­wie­se ein­sä­en,“ erklär­te der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Mül­ler.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de