- Anzeige -

CDU Neheim besucht die Hoff­mann + Joch­heim GmbH

Betriebsbesichtigung der CDU Neheim bei Hoffmann + Jochheim: Michael-Robert Wittershagen, Gisela Schulte, Patrick Sensburg, Klaus Jochheim
Betriebs­be­sich­ti­gung der CDU Neheim bei Hoff­mann + Joch­heim: Micha­el-Robert Wit­ters­ha­gen, Gise­la Schul­te, Patrick Sen­s­burg, Klaus Joch­heim

Neheim. Der Bun­des­tags­kan­di­dat der CDU im Hoch­sauer­land­kreis, Patrick Sen­s­burg, besuch­te mit Ver­tre­tern des CDU-Orts­ver­ban­des Neheim die Fir­ma Hoff­mann + Joch­heim GmbH in Arns­berg-Berg­heim. Der Betrieb ist seit über 30 Jah­ren im Bereich Fer­ti­gung von Stanz‑, Zieh‑, Drück‑, Laser- und Abkant­tei­len tätig. Dabei wer­den bei Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on indi­vi­du­el­le Wün­sche der Kun­den berück­sich­tigt. Geschäfts­füh­rer Jochen Hoff­mann gab Ein­bli­cke in die Arbeits­welt, auch unter Berück­sich­ti­gung der Sicher­heits­stan­dards eines metall­ver­ar­bei­ten­den Betrie­bes. Anschlie­ßend luden die Inha­ber unter Lei­tung des Geschäfts­füh­rers Klaus Joch­heim zu einer aus­führ­li­chen Betriebs­be­sich­ti­gung ein. Dabei kam es zu einem regen Aus­tausch zwi­schen Patrick Sen­s­burg und den Mit­ar­bei­tern des Betrie­bes.

Der Bri­lo­ner Poli­ti­ker unter­strich die Bedeu­tung der mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men als Haupt­wirt­schafts­kraft gera­de in Süd­west­fa­len. Er lob­te die Inno­va­ti­ons­kraft des sauer­län­di­schen Unter­neh­mens, das in Berg­heim ca. 30 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de