von

CDU Bruch­hau­sen zieht Bilanz und bestä­tigt Vor­stand

Der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand der CDU Bruch­hau­sen mit der neu­en Bei­sit­ze­rin Sil­ke Albert
von links: Her­mann Reu­ther, Andre­as Mül­ler, Sil­ke Albert, Sebas­ti­an Aßheu­er, Wido Föcke­ler u. Fried­rich-Karl Hell­mann. (Foto: CDU)

Bruch­hau­sen. Auf der Jah­res­haupt­ver­samm­lung der CDU konn­te der Vor­sit­zen­de Fried­rich-Karl Hell­mann auf vie­le Maß­nah­men und The­men bli­cken, die die Orts­uni­on für Bruch­hau­sen in Angriff genom­men hat:

  • Der Spiel­platz in der Loh­mann­stra­ße wur­de wie­der instand­ge­setzt und obszö­ne Schmie­re­rei­en wur­den ent­fernt. Zusätz­lich instal­lier­ten CDU-Vor­stands­mit­glie­der ein Spiel­stra­ßen­schild sowie einen Fahr­rad­stän­der.
  • Die Zuwe­gung zur Kin­der­ta­ges­stät­te Enten­hau­sen ist auf­grund der dor­ti­gen Absper­rung sehr schlecht. Es gab schon eini­ge Orts­ter­mi­ne mit Ver­tre­tern der Poli­tik, Mit­ar­bei­tern der Stadt­ver­wal­tung sowie der Kin­der­ta­ges­stät­te. Auch gibt es einen gemein­sa­men Antrag der SPD Bruch­hau­sen und der CDU Bruch­hau­sen aus einer Bezirks­aus­schuss­sit­zung, um die Zuwe­gungs­si­tua­ti­on zu ver­bes­sern. Die Stadt­ver­wal­tung sucht aktu­ell noch nach Lösungs­we­gen, wobei der­zeit eine elek­tri­sche Schran­ken­lö­sung ange­strebt wird.
  • Der in die Jah­re gekom­me­ne Fried­hofs­weg wur­de grund­er­neu­ert. Der Asphalt wies an vie­len Stel­len Löcher und Anhe­bun­gen auf. Die Stadt kam nun der Auf­for­de­rung der Orts­uni­on nach und ergriff die erfor­der­li­chen Sanie­rungs­maß­nah­men. Jetzt kön­nen die Fuß­gän­ger und vor allem Senio­ren den Fuß­weg wie­der stol­per­frei nut­zen.
  • Die Stadt Arns­berg erhält aus einem För­der­pro­gramm bis zum Jahr 2020 rund 6 Mio. Euro zusätz­lich für Inves­ti­ti­ons- und Sanie­rungs­maß­nah­men in ihre Bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Und hier for­dert die Orts­uni­on die Stadt auf, dass auch für die Grund­schu­le Roden­tel­gen umfang­rei­che  Sub­stanz­er­hal­tung und Moder­ni­sie­rung finan­ziert wer­den.
  • Zum zwei­ten Mal spen­de­ten die Aus­schuss­mit­glie­der der Orts­uni­on ihre Sit­zungs­gel­der an die bei­den Bruch­hau­se­ner Kin­der­gär­ten, die jeweils einen Scheck über 213 Euro erhiel­ten. Die Kin­der­ta­ges­stät­te möch­te mit dem Geld Bele­bungs- und Holz­bau­ma­te­ri­al kau­fen und der katho­li­sche Kin­der­gar­ten sam­melt Gel­der für die Anschaf­fung eines Fahr­zeu­ges für die Kin­der­be­för­de­rung.
  • Sehr erfreut ist die CDU dar­über, dass eine Fuß­gän­ger­que­rungs­hil­fe auf der Bruch­hau­se­ner Stra­ße zwi­schen dem Bahn­über­gang und der Fir­ma Per­storp errich­tet wird. Hier­mit kommt die Stadt Arns­berg einem ein­stim­mi­gen Antrag des Bezirks­aus­schus­ses Bruch­hau­sen nach.

Im for­mel­len Ver­samm­lungs­teil bestä­tig­te die CDU Bruch­hau­sen ihre bis­he­ri­gen Vor­stands­mit­glie­der mit einer Wie­der­wahl. Mit Sil­ke Albert ver­stärkt eine wei­te­re Frau den Vor­stand als Bei­sit­ze­rin. Geführt wird die Orts­uni­on wei­ter­hin vom Vor­sit­zen­den Fried­rich-Karl Hell­mann und sei­nem Stell­ver­tre­ter Andre­as Mül­ler. Für die Geschäfts­füh­rung ist Wido Föcke­ler zustän­dig und die Kas­se wird von Sebas­ti­an Aßheu­er geführt. Der Ehren­vor­sit­zen­der Her­mann Reu­ther sowie die Bei­sit­zer Mar­kus Drews, Man­fred Groll, Rapha­el Heger, Bern­hard Klenk, Dr. Micha­el Klenk, Hans-Joa­chim Krings-Grimm, Heinz-Josef Moli­tor, Chris­ti­na Reu­ther, Sabri­na Schul­te, Jens Till­mann und Sil­ke Albert ver­voll­stän­di­gen das Vor­stands­team.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?