von

Buch­preis­trä­ger Robert Men­as­se liest bei der LGA

Buch­preis­trä­ger Robert Men­as­se liest in Neheim. (Foto: Rafae­la Pro­ell)

Neheim. Robert Men­as­se, Deut­scher Buch­preis­trä­ger 2017, liest auf Ein­la­dung der Lite­ra­ri­schen Gesell­schaft Arns­berg aus sei­nem preis­ge­krön­ten Roman „Die Haupt­stadt”. Die Lesung fin­det am Frei­tag, 13. April 2018 um 19 Uhr in der Werk­statt­ga­le­rie Der Bogen, Möhnestr. 59 in Neheim statt.

Gro­ßer Roman über Euro­pa

Robert Men­as­se lebt und arbei­tet als Roman­cier und Essay­ist in Wien. In sei­nem Roman „Die Haupt­stadt” lau­fen in Brüs­sel die Fäden zusam­men – und ein Schwein durch die Stras­sen… Humor­voll und span­nend spannt Robert Men­as­se einen wei­ten Bogen zwi­schen den Zei­ten, den Natio­nen, dem Unaus­weich­li­chen und der Iro­nie des Schick­sals, zwi­schen klein­li­cher Büro­kra­tie und gro­ßen Gefüh­len und hat auf die­se Wei­se einen gro­ßen Roman über Euro­pa geschrie­ben.

  • Ein­tritt: 12,- Euro, LGA-Mit­glie­der, Stu­den­ten, Schü­ler: 7,- Euro
  • Kar­ten­vor­ver­kauf: CAB Bücher­stu­dio, Cle­mens-August-Str. 5, 59821 Arns­berg oder May­er­sche Buch­hand­lung, Haupt­str. 15, 59755 Arns­berg
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?