- Anzeige -

Bril­len für Hel­fer in der Coro­na-Kri­se: Opti­ker Bril­len Rott­ler star­tet Dank-Akti­on

Neheim. Als Dan­ke­schön für den Ein­satz vie­ler Men­schen, die hier vor Ort hel­fen, die Fol­gen der Coro­na-Kri­se zu mil­dern, hat sich der Arns­ber­ger Opti­ker „Bril­len Rott­ler“ ein Akti­on über­legt. Dabei soll nach Vor­schlä­gen aus der Bevöl­ke­rung ins­ge­samt 1.000 Bril­len an die Men­schen ver­schenkt wer­den, die der­zeit eine beson­de­re Auf­ga­be in der und für die Gesell­schaft über­neh­men. Wel­che das sind, dar­über sol­len ab sofort die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf einer Inter­net­sei­te befin­den.

Dan­ke­schön für den Ein­satz in der Gesell­schaft

Geschäfts­füh­rer Paul Rott­ler erläu­tert die Idee, 1000 Bril­len mit Mar­ken­glä­sern der Fir­ma ROTT­LER an Men­schen in den sys­tem­re­le­van­ten Beru­fen und ehren­amt­li­chen Hel­fern und Hel­den des All­tags zu ver­schen­ken: „Es ist ein Zei­chen unse­rer Dank­bar­keit für das, was die­se Men­schen der­zeit all­täg­lich für unse­re Gesell­schaft leis­ten.“

„Wer hat ein Bril­len-Dan­ke­schön ver­dient? Vor­schlä­ge kön­nen auf Rottler.de ein­ge­reicht wer­den.“

Wer eine Bril­le bekom­men soll? Hier setzt ROTT­LER auf Emp­feh­lun­gen aus der Bevöl­ke­rung. Auf der Web­sei­te www.rottler.de/danke kann jeder eine Per­son benen­nen. Soll­ten mehr als 1000 Vor­schlä­ge ein­ge­reicht wer­den, ent­schei­det das Los. Die Ein­stär­ken-Bril­len kön­nen dann in einer ROTT­LER-Filia­le oder im ROTT­LER-Online-Shop bestellt wer­den.

Im Rah­men sei­ner Dan­ke­schön-Akti­on ver­schenkt Bril­len Rott­ler aus Arns­berg 1.000 Bril­len nach Vor­schlä­gen aus der Bevöl­ke­rung. Foto: Bril­len Rott­ler

Bereits gro­ße Reso­nanz auf Akti­on

Die Reso­nanz auf die am Frei­tag gestar­te­te Akti­on war so groß, dass ROTT­LER die „Dan­ke-Idee“ nun noch erwei­tert: „Inner­halb von 48 Stun­den haben bereits über 440 Per­so­nen Dan­ke gesagt. Das hat uns dazu bewo­gen, die Akti­on aus­zu­wei­ten“, erklärt Paul Rott­ler. Aus die­sem Grund erhält ab sofort auch jeder Kun­de, der eine Bril­le, Son­nen­bril­le sowie Gut­schei­ne online oder im Geschäft kauft, eine „Dan­ke-Bril­le“. „Damit kann ab sofort jeder ROTT­LER-Kun­de einer wei­te­ren Per­son, die es ver­dient hat, dan­ke sagen“, so Paul Rott­ler.

Ver­sor­gungs­auf­trag wei­ter wahr­ge­nom­men

ROTT­LER hält neben sei­nem Online-Shop auch die sta­tio­nä­ren Bril­len- und Hör­ge­rä­te-Stand­or­te mit redu­zier­ten Öff­nungs­zei­ten und nach Ter­min­ver­ein­ba­run­gen wei­ter geöff­net. Dazu Paul Rott­ler: „Die Gesund­heit unse­rer Kun­den und Mit­ar­bei­ter hat obers­te Prio­ri­tät. Wir neh­men aber auch unse­ren Ver­sor­gungs­auf­trag ernst. Denn die Men­schen müs­sen wei­ter­hin mit gutem Sehen und Hören ver­sorgt wer­den.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de