- Anzeige -

Brandschutzwissen kindgerecht vermittelt

Brandschutzerziehung beim Löschzug Neheim. (Foto: Feuerwehr)
Brand­schutz­er­zie­hung beim Lösch­zug Neheim. (Foto: Feuerwehr)

Neheim. Rund 65 Kin­der aus den Kin­der­gär­ten in Neheim und Bachum tra­fen sich jetzt zur Brand­schutz­er­zie­hung an der Nehei­mer Feu­er­wa­che. Sie wur­den beglei­tet von Erzie­he­rin­nen und eini­gen Eltern, die sich eben­falls für die­ses beson­de­re Ange­bot der Feu­er­wehr interessierten.

Notruf-Spiel

Die Ver­an­stal­tung war vom Brand­schutz­er­zie­her-Team des Lösch­zugs Neheim in Form einer Sta­ti­ons­aus­bil­dung vor­be­rei­tet wor­den. Hier­bei wur­den die Kin­der in meh­re­re Grup­pen auf­ge­teilt und absol­vier­ten so die ein­zel­nen Aus­bil­dungs­ein­hei­ten. Beson­ders viel Zeit nah­men sich die Wehr­leu­te bei der Aus­bil­dung an einem spe­zi­el­len Tele­fon, mit dem die Kin­der üben konn­ten, wie ein Not­ruf rich­tig abge­setzt wird und wel­che Infor­ma­tio­nen die Feu­er­wehr-Leit­stel­le in einem Not­fall benö­tigt. Die Kin­der hat­ten viel Spaß an die­sem „Not­ruf-Spiel“, das eine wich­ti­ge Vor­be­rei­tung auf einen etwai­gen Ernst­fall darstellt.

Besichtigung eines Löschfahrzeugs

Auch ein Löschfahrzeug wurde besichtigt. (Foto: Feuerwehr)
Auch ein Lösch­fahr­zeug wur­de besich­tigt. (Foto: Feuerwehr)

An einer wei­te­ren Sta­ti­on wur­de den Kin­dern der sach­ge­rech­te Umgang mit Feu­er erklärt, und auch der Gebrauch eines Feu­er­zeugs wur­de ihnen erläu­tert. Zudem konn­ten die Kin­der ein Feu­er­wehr­fahr­zeug besich­ti­gen, was sie mit gro­ßem Inter­es­se taten, und auch ein Mal-Tisch mit Moti­ven zur Feu­er­wehr erfreu­te sich gro­ßer Beliebt­heit. Am Ende der Ver­an­stal­tung wur­den die Klei­nen dann selbst zu Feu­er­wehr­män­nern und Feu­er­wehr­frau­en und konn­ten selbst ein­mal an einer Spritz­wand mit einem Feu­er­wehr­schlauch tes­ten, wie ein „Feu­er“ gelöscht wird. Die erfolg­rei­che „Brand­be­kämp­fung“ wur­de mit einer klei­nen Tüte Süßig­kei­ten belohnt.

Dank an die Feuerwehr für lehrreichen Tag

Nach­dem sie die­ses umfang­rei­che Pro­gramm absol­viert hat­ten, dank­ten die Kin­der mit­samt ihren Erzie­he­rin­nen und den Eltern den Wehr­leu­ten für die Zeit und die Mühe, die in die Vor­be­rei­tung die­ses Tages geflos­sen war und auch für das wich­ti­ge Wis­sen über den Brand­schutz, das ihnen auf kind­ge­rech­te Wei­se ver­mit­telt wurde.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de