- Anzeige -

Brandheiße News der Feuerwehr per App direkt aufs Handy

„Brandheiße News“ der Arnsberger Feuerwehr gibt es nun per Smartphone-App für die Hosentasche (Foto: Feuerwehr Arnsberg)
„Brand­hei­ße News“ der Arns­ber­ger Feu­er­wehr gibt es nun per Smart­pho­ne-App für die Hosen­ta­sche (Foto: Feu­er­wehr Arnsberg)

Arns­berg. Die Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg hat vor eini­ger Zeit ein neu­es Kapi­tel in ihrer Prä­senz im Bereich der neu­en Medi­en auf­ge­schla­gen: Sie betreibt eine eige­ne Smart­pho­ne-App, mit der aktu­el­le Nach­rich­ten und Infor­ma­tio­nen mit allen gän­gi­gen Smart­pho­nes abge­ru­fen wer­den kön­nen. Damit haben die Arns­ber­ger Brand­schüt­zer ihr Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot um einen wei­te­ren Bau­stein auf dem Gebiet der sozia­len Medi­en zusätz­lich zu ihren bereits bestehen­den Face­book- und Twit­ter-Auf­trit­ten erweitert.
Die App ist mit der Face­book-Sei­te der Arns­ber­ger Wehr ver­bun­den und bezieht ihre Inhal­te direkt von dort. Und da alle Pres­se­mit­tei­lun­gen und sons­ti­gen inter­es­san­ten Infor­ma­tio­nen über die Brand­schüt­zer der Ruhr­stadt auf ihrer Face­book-Sei­te erschei­nen, ist auch die Feu­er­wehr Arns­berg-App stets auf dem neu­es­ten Stand. Aber auch alle, die mit Face­book nichts zu tun haben (möch­ten), kön­nen die App instal­lie­ren und mit ihr alle Neu­ig­kei­ten abru­fen, denn sie funk­tio­niert unab­hän­gig von einem eige­nen Face­book-Kon­to. Zu Fin­den ist sie unter dem Namen „FW Arns­berg“ in den gän­gi­gen App-Stores.

„App komplettiert Präsenz der Arnsberger Feuerwehr in den sozialen Medien“

Feu­er­wehr-Pres­se­spre­cher Peter Krä­mer zu den Hin­ter­grün­den die­ses neu­en Infor­ma­ti­ons-Ange­bots: „Mit der Feu­er­wehr-Arns­berg-App kom­plet­tie­ren wir unse­re Prä­senz im Bereich der sozia­len Medi­en. Gera­de dort ist eine unge­heu­re Dyna­mik bei der Beschaf­fung und Wei­ter­lei­tung von Infor­ma­tio­nen zu beob­ach­ten. Und daher ist es für uns wich­tig, auch hier mög­lichst gut auf­ge­stellt zu sein. Wir freu­en uns, wenn vie­le Arns­ber­ge­rin­nen und Arns­ber­ger von die­sem erwei­ter­ten digi­ta­len Ange­bot ihrer Feu­er­wehr Gebrauch machen und wün­schen viel Spaß dabei“.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de