- Anzeige -

Brandeinsatz in der Bahnhofstraße in Hüsten

Die Bewoh­ner hat­ten das Gebäu­de bei Ankunft der Feu­er­wehr bereits ver­las­sen. (Foto: Feu­er­wehr Arnsberg)

Arnsberg/Hüsten. Diens­tag­mor­gen brann­te in der Bahn­hof­stra­ße Hüs­ten Unrat an einem Wohn­ge­bäu­de. Da die Gefahr bestand, dass das Feu­er auf das Gebäu­de über­greift, wur­den der Lösch­zug Hüs­ten und die haupt­amt­li­chen Wachen der Feu­er­wehr mit dem Stich­wort Feu­er 3 alarmiert.

Die Bewoh­ner hat­ten das Gebäu­de bereits ver­las­sen, der Brand beschränk­te sich auf den Unrat, ledig­lich im Kel­ler war eine stär­ke­re Ver­rau­chung fest­zu­stel­len. Die Feu­er­wehr lösch­te das Feu­er mit einem Schnell­an­griffs­rohr unter schwe­rem Atem­schutz, zusätz­lich wur­de das Gebäu­de kon­trol­liert und der Kel­ler belüftet.

Wäh­rend der Lösch­ar­bei­ten war die Bahn­hof­stra­ße gesperrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Feu­er­wehr Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de