- Anzeige -

Bis Ende August 2021 bewer­ben für den Hei­mat-Preis der Stadt Sundern

Sun­dern. Zum drit­ten Mal lobt die Stadt Sun­dern den Hei­mat Prei­ses im Rah­men des För­der­pro­gramms „Hei­mat. Zukunft. Nord­rhein-West­fa­len“ des Lan­des NRW aus.

Hei­mat? Was bedeu­tet sie für uns? Heißt Hei­mat nur Ver­gan­ge­nes zu bewah­ren oder auch Zukunft gestal­ten? Der Hei­mat­preis for­dert Men­schen auf sich für loka­le und regio­na­le Beson­der­hei­ten zu begeis­tern, Hei­mat zu bewah­ren und gleich­zei­tig für die Zukunft zu gestal­ten. Mit dem Hei­mat­preis wür­digt die Stadt Sun­dern ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment und inno­va­ti­ve, nach­ah­mens­wer­te Pro­jek­te im Bereich Heimat.

Enga­ge­ment pas­send zu drei Kriterien

Für den Hei­mat-Preis kön­nen sich Ver­ei­ne, Grup­pen, Initia­ti­ven, Nach­bar­schaf­ten und Aktiv­grup­pen bewer­ben. Das Enga­ge­ment soll­te in eine die­ser, vom Rat der Stadt Sun­dern beschlos­se­nen Kri­te­ri­en passen:

  • Hei­mat hat Ver­gan­gen­heit: Maß­nah­men zum Erhalt, zur Pfle­ge, Doku­men­ta­ti­on und zur Erin­ne­rung an die Geschich­te, Kul­tur und Tra­di­ti­on in der Stadt Sundern
  • Hei­mat lebt Gegen­wart: Gestal­tung des gesell­schaft­li­chen Lebens- und Erle­bens­rau­mes im Stadtgebiet
  • Hei­mat gestal­tet Zukunft: Enga­ge­ment für Maß­nah­men, die das Leben im Stadt­ge­biet auch in Zukunft attrak­tiv gestalten

Drei Preis­ka­te­go­rien für Pro­jek­te inner­halb der letz­ten fünf Jahre

Das Preis­geld von ins­ge­samt 5.000,00€ wird in drei Preis­ka­te­go­rien ver­ge­ben. Der 1. Preis ist mit 2000,00 Euro, der zwei­te Preis mit 1750,00Euro und der drit­te Preis mit 1250,00 Euro dotiert. Die Prei­se wer­den in einem fei­er­li­chen Rah­men vergeben.

Gera­de auch für das Coro­na­jahr 2021 ein wich­ti­ger Hin­weis für die Bewer­bung: das Pro­jekt muss nicht in die­sem Jahr durch­ge­führt wor­den sein. Es kann fort­lau­fend sein oder fand inner­halb der letz­ten 5 Jah­re statt.

Wer sich bewer­ben möch­te, fin­det die Bewer­bungs­un­ter­la­gen auf der der Inter­net­sei­te der Stadt Sun­dern oder erhält sie im Kul­tur­bü­ro der Stadt Sun­dern: u.koch@stadt-sundern.de, Tel: 02933/781209.

Ein­sen­de­schluss der Bewer­bung ist der 31. August 2020.

Der Hei­mat­preis setzt sich in einer zen­tra­len Ver­an­stal­tung auf Lan­des­ebe­ne fort, bei der unter den loka­len Preis­trä­gern nach Aus­wahl durch eine hoch­ka­rä­tig besetz­te Jury noch ein­mal eini­ge beson­ders aus­ge­zeich­net werden.

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Sundern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de