- Anzeige -

Bio-Weihnachtsbäume für die Flüchtlingsunterkunft

Wildwald-Betriebsleiterin Anneli Noack  übergab zwei Bio-Weihnachtsbäume für die Flüchtlingsunterkunft an Martin Schemm (links) und Christian Lux (rechts). (Foto: Wildwald Voßwinkel)
Wild­wald-Betriebs­lei­te­rin Anne­li Noack über­gab zwei Bio-Weih­nachts­bäu­me für die Flücht­lings­un­ter­kunft an Mar­tin Schemm (links) und Chris­ti­an Lux (rechts). (Foto: Wild­wald Voßwinkel)

Voßwinkel/Wimbern. „Wir küm­mern uns doch auch um unse­re ande­ren Nach­barn, wenn sie in Not sind“, erklärt Mar­tin Schemm sein Enga­ge­ment für die Flücht­lings­un­ter­kunft in Wicke­de-Wim­bern. Der 50-Jäh­ri­ge Wicke­der bemüht sich seit einem hal­ben Jahr im Rah­men der Grup­pe „Freun­des­kreis Men­schen hel­fen Men­schen“ um die Lebens­be­din­gun­gen im Flücht­lings­wohn­heim. Die­ser Freun­des­kreis hat­te dann auch die Idee, zwei Weih­nachts­bäu­me für das Gebäu­de des ehe­ma­li­gen Kran­ken­hau­ses, in dem der­zeit rund 500 Flücht­lin­ge aus Syri­en, Afri­ka und Chi­na unter­ge­bracht sind, zu orga­ni­sie­ren. Mar­tin Schemm und Fami­lie Kram­me aus Wicke­de über­leg­ten nicht lan­ge und spen­de­ten die bei­den Nobilis-Tannen.

Zertifizierte Bio-Bäume vom Wildwald

2013.12.16.Logo.WildwaldDa traf es sich gut, dass der Wild­wald Voss­win­kel im Rah­men des Weih­nachts-Wald­mark­tes am kom­men­den Wochen­en­de zer­ti­fi­zier­te Bio-Bäu­me im Ange­bot hat. Die zwei „Bio-Nobi­lis“ wur­den von Betriebs­lei­te­rin Anne­li Noack an Mar­tin Schemm und Chris­ti­an Lux vom Mal­te­ser Hilfs­dienst über­ge­ben, die sie anschlie­ßend in der Flücht­lings­un­ter­kunft auf­stell­ten. „Wir sind gespannt, was noch an Deko-Spen­den für die Bäu­me rein­kommt“, erzählt Mar­tin Schemm.
 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de