- Anzeige -

Bezirks­re­gie­rung setzt auf den eige­nen Nach­wuchs

33 junge Anwärter/innen haben kürzlich ihren Dienst bei der Bezirksregierung Arnsberg angetreten.(Foto: Bezirksregierung)
33 jun­ge Anwärter/innen haben kürz­lich ihren Dienst bei der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg angetreten.(Foto: Bezirks­re­gie­rung)

Arns­berg. Die Bezirks­re­gie­rung Arns­berg setzt auf nach­hal­ti­ges Per­so­nal­ma­nage­ment und inten­si­viert ihre Anstren­gun­gen im Bereich der Aus­bil­dung von Nach­wuchs­kräf­ten. So sind auch in die­sem Jahr Anfang Sep­tem­ber 33 jun­ge Anwär­te­rin­nen und Anwär­ter des mitt­le­ren und geho­be­nen nicht­tech­ni­schen Ver­wal­tungs­diens­tes ein­ge­stellt wor­den.  „Die neu­en Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen lösen damit ins­ge­samt 31 Aus­zu­bil­den­de und Anwär­ter/-innen ab, die jetzt ihre Aus­bil­dung erfolg­reich been­det haben,“ so RP-Pres­se­spre­cher Georg Hen­ne­cke.

Ins­ge­samt 48 neue Aus­zu­bil­den­de und Anwär­ter

Die Bezirksregierung Arnsberg (Foto: oe)

Ziel der Aus­bil­dung im geho­be­nen Dienst ist der „Bache­lor of Laws“, gleich­zei­tig die Lauf­bahn­be­fä­hi­gung für die wei­te­re Kar­rie­re. Das drei­jäh­ri­ge dua­le Stu­di­um beinhal­tet eine fach­wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en­zeit an der Fach­hoch­schu­le für öffent­li­che Ver­wal­tung in Dort­mund sowie fach­prak­ti­sche Pha­sen in Ver­wal­tungs­be­hör­den des Lan­des NRW. Die zwei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung im mitt­le­ren Dienst glie­dert sich in einen theo­re­ti­schen Unter­richt am Insti­tut für öffent­li­che Ver­wal­tung in Hil­den (IÖV) sowie fach­prak­ti­sche Tei­le in Behör­den der Lan­des­ver­wal­tung. Bereits Anfang August hat­ten wei­te­re 15 Aus­zu­bil­den­de und Anwär­ter für unter­schied­lichs­te Beru­fe ihre Arbeits­ver­trä­ge oder Ernen­nungs­ur­kun­den erhal­ten. Sie möch­ten Fach­in­for­ma­ti­ker, Geo­ma­ti­ker oder Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­te wer­den bzw. in der Arbeits­schutz­ver­wal­tung oder im ver­mes­sungs­tech­ni­schen Dienst tätig wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de