- Anzeige -

Betrugsversuch am Telefon: Volksbank Sauerland warnt ihre Kunden

Hüs­ten. Am heu­ti­gen Mor­gen hat eine Kun­din der Volks­bank Sauer­land einen Anruf bekom­men und soll­te ihre Online­ban­king-Log­in-Daten durch­ge­ben. Die­se Anga­ben wären nötig um die Daten des gest­ri­gen Sys­tem­aus­falls wie­der her­zu­stel­len bzw. um einen Daten­ab­gleich durch­zu­füh­ren. Ein Betrugs­ver­such, ver­mu­tet die Volks­bank Sauer­land und warnt in einer Infor­ma­ti­on an die Presse.

Als Vermögensberater ausgegeben

Der Anru­fer am Diens­tag­mor­gen soll sich als ein Ver­mö­gens­be­ra­ter der Volks­bank Sauer­land ange­ge­ben haben. „Die Kun­din hat glück­li­cher­wei­se voll­kom­men rich­tig reagiert, auf­ge­legt und uns infor­miert“, sagt Volks­bank-Pres­se­spre­cher Jörg Werdite.

Mit dem Namen eines Mitarbeiters angerufen

Tat­säch­lich hat­te es einen Sys­tem­aus­fall im Hau­se gege­ben, bei dem jedoch kei­ne Daten abhan­den gekom­men sei­en. Somit habe der vom Anru­fer erklär­te Daten­ab­gleich nicht erfol­gen müs­sen, heißt es von der Volks­bank. „Neu an die­sem Vor­ge­hen ist, dass sich die Betrü­ger mit dem Namen eines Volks­bank-Mit­ar­bei­ters gemel­det haben“, so Wer­di­te weiter.

Bei ähnlichen Betrugsversuchen melden

Die Volks­bank Sauer­land warnt: Es wür­den kei­ne Mit­ar­bei­ter der Volks­bank Sauer­land bei Kun­den anru­fen, um Online­ban­king-Daten zu erfra­gen. Nie­mals sol­len Kun­den ihre Online­ban­king-Daten oder ihre ec-Kar­ten-PIN her­aus­ge­ben. Die Volks­bank Sauer­land bit­tet ihre Kun­den um erhöh­te Auf­merk­sam­keit und umge­hen­de Mel­dung bei ähn­li­chen Betrugs­ver­su­chen per Tele­fon an 02932 / 951–0.

(Quel­le: Volks­bank Sauerland)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de