- Anzeige -

Best­sel­ler-Autor Andre­as Eng­lisch in Arns­berg sehr gefragt

Arns­berg.  Recht­zei­tig vor dem 1. Jah­res­tag sei­nes Pon­ti­fi­ka­tes am 13. März 2014 konn­te Papst Fran­zis­kus aus den Hän­den von Andre­as Eng­lisch ein Exem­plar der Neu­auf­la­ge sei­nes Buches „Fran­zis­kus – Zei­chen der Hoff­nung“ ent­ge­gen­neh­men. Die Nach­fra­ge nach dem Buch in Deutsch­land und im Aus­land war so groß, dass eine über­ar­bei­te­te und aktua­li­sier­te Neu­auf­la­ge erschien. Mit einem vol­len Haus rech­nen des­halb auch VHS und Katho­li­sches Bil­dungs­werk Arns­berg-Sun­dern, wenn am Mon­tag, 31. März um 20 Uhr der Papst-Jour­na­list aus Rom ins Sauer­land­thea­ter Arns­berg kommt, um über die Hin­ter­grün­de zu sei­nem neu­es­ten Buch „Fran­zis­kus“ und über sei­ne lang­jäh­ri­gen Kon­tak­te und Begeg­nun­gen mit den letz­ten Päps­ten zu erzählen.

Autor war bei 80 Flü­gen mit ver­schie­de­nen Päps­ten dabei

Thomas Bertram vom Katholischen Bildungswerk sowie Klaus-Rainer Willeke und Ute Backhaus von der Volkshochschule freuen sich auf eine Veranstaltung von außergewöhnlicher Dimension. (Foto: oe)
Tho­mas Bert­ram vom Katho­li­schen Bil­dungs­werk sowie Klaus-Rai­ner Wil­le­ke und Ute Back­haus von der Volks­hoch­schu­le freu­en sich auf eine Ver­an­stal­tung von außer­ge­wöhn­li­cher Dimen­si­on. (Foto: oe)

Bekannt gewor­den ist Andre­as Eng­lisch durch sei­ne zahl­rei­chen Bericht­erstat­tun­gen aus Rom in den ver­schie­de­nen Fern­seh­sen­dun­gen, durch sei­ne Prä­senz bei zahl­rei­chen inter­es­san­ten Talk­shows, von sei­nen höchst inter­es­san­ten Büchern mit Geschich­ten und Erleb­nis­sen aus der unmit­tel­ba­rer Nähe der Päps­te, die er unter ande­rem durch die Teil­nah­me an mehr als 80 Flü­gen der letz­ten Päps­te wahr­neh­men konnte.
Andre­as Eng­lisch nennt sein neu­es­tes Buch „Fran­zis­kus – Zei­chen der Hoff­nung – Das Erbe Bene­dikts XVI. und die Schick­sals­wahl des neu­en Paps­tes“ Als Bene­dikt XVI. am Rosen­mon­tag, dem 11. Febru­ar 2013 sei­nen Rück­tritt als Papst bekannt gibt, voll­zieht sich eine Revo­lu­ti­on im Vati­kan: zum ers­ten Mal seit über 700 Jah­ren legt ein Nach­fol­ger Petri aus frei­er Ent­schei­dung sein Amt zu Leb­zei­ten nie­der. Als Grund für die­sen epo­cha­len Schritt, mit dem er in die Geschich­te ein­ge­hen wird, führt er schwin­den­de Kräf­te an, die eine ange­mes­se­ne Wei­ter­füh­rung des Pon­ti­fi­kats unmög­lich machten.
Ein­tritts­kar­ten gibt es wei­ter­hin in den Geschäfts­stel­len der VHS in Arns­berg, Neheim-Hüs­ten und Sundern.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de