- Anzeige -

Baubeginn für neue „Stepke“-KiTa in Arnsberg: Grundstück auf ehemaligem Kasernengelände wird neu genutzt

Mar­co Jasch­ke (3L Archi­tek­ten), Klaus Luig (3L), Klaus Hum­pe (Vor­sit­zen­der Bezirks­aus­schuss Neheim), Vero­ni­ka Len­ze (Inves­tor Tegra­lis), Chant­al­le Kren­gel (Vor­sit­zen­de Jugend­hil­fe­aus­schuss), Micha­el John (Fach­be­reichs­lei­ter Sozia­les Jugend Fami­lie), Jut­ta Tho­mas (Step­ke Kitas), Die­ter Jan­sen (3L), Lud­wig Dün­s­che­de (Zim­me­rei Dün­s­che­de) sowie Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner (re.). (Foto: Stadt Arnsberg)

Arnsberg/Neheim. Auf dem ehe­ma­li­gen Kaser­nen­ge­län­de des „Camp Loquet“ in Arns­berg-Moos­fel­de ent­steht eine neue KiTa. Die Stadt Arns­berg hat das Gelän­de, auf dem jah­re­lang eine Bau­rui­ne stand, nach vie­len Jah­ren end­lich erwor­ben und nun u.a. für die Bebau­ung mit der nun ent­ste­hen­den Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung bereit­ge­stellt. Ab dem kom­men­den KiTa-Jahr wer­den in dem Neu­bau, der über „Step­ke“ betrie­ben wird, 75 Kin­der in vier Grup­pen betreut. Mit die­ser zusätz­li­chen Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung im Stadt­teil Neheim wird ein ganz gro­ßer Schritt im Maß­nah­men­ka­ta­log der Stadt Arns­berg für den Aus­bau der Arns­ber­ger-Betreu­ungs­land­schaft für Kin­der im Alter von 0 bis 6 Jah­ren geschafft. „Durch die erneu­te Koope­ra­ti­on mit einem Trä­ger kön­nen wir den Fami­li­en in Arns­berg für die Zukunft ein ver­läss­li­ches Ange­bot in der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung machen“, freut sich der Arns­ber­ger Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner zum ers­ten Spa­ten­stich für das Pro­jekt. „Damit“, so Bitt­ner ergän­zend, „gehen wir den Weg kon­se­quent wei­ter als kin­der- und fami­li­en­freund­li­che Kommune“.

Betreuungsplatzangebot für alle Familien in Neheim und Moosfelde

„Für die Moos­fel­der und die Nehei­mer Fami­li­en bedeu­tet die­se Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung, dass im Jahr 2022 vor­aus­sicht­lich allen Fami­li­en im Groß­raum Neheim ein Betreu­ungs­platz­an­ge­bot unter­brei­tet wer­den kann“, sagt Micha­el John von der Stadt Arns­berg, des­sen Fach­be­reich für KiTas ver­ant­wort­lich ist.

Im Rah­men eines offi­zi­el­len ers­ten Spa­ten­sti­ches wur­de nun am Frei­tag gemein­sam mit dem KiTa-Trä­ger „Step­ke-KiTas“, Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Bau­fir­ma Dün­s­che­de aus Arns­berg, des Archi­tek­tur­bü­ros 3L aus Men­den sowie der Stadt Arns­berg der Bau­be­ginn sym­bo­li­siert. Das bis­he­ri­ge KiTa-Pro­vi­so­ri­um der Moos­fel­der Kids wird in den Neu­bau über­ge­hen und durch zusätz­li­che Grup­pen erwei­tert. „Es ist ein span­nen­der Weg vom ers­ten Spa­ten­stich bis hin zur fer­ti­gen KiTa. Heu­te lei­ten wir gemein­sam den Bau­start unse­rer KiTa Moos­fel­der Kids ein, mit der wir unser Ange­bot in Arns­berg erwei­tern“, betont Step­ke-Geschäfts­füh­rer Kurt Ber­lin. „Wie in jeder Step­ke-KiTa bie­ten wir auch bei den Moos­fel­der Kids ein Betreu­ungs­kon­zept an, das Kin­der und Eltern opti­mal unter­stützt“, so Ber­lin wei­ter. Inves­tor des Pro­jek­tes ist die Tegra­lis für Kin­der Moos­fel­de UG, ein Teil der 3L-Gruppe.

Pädagogisches Konzept von Stepke-KiTas

Step­ke för­dert eine indi­vi­du­el­le Betreu­ung der Kin­der durch gut aus­ge­bil­de­te Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter. In jeder Ein­rich­tung wird den Kin­dern ein ent­wick­lungs­för­dern­des und span­nen­des Raum­kon­zept sowie eine all­tags­in­te­grier­te Sprach­för­de­rung in einer sprach­an­re­gen­den Umge­bung gebo­ten. Ernäh­rung und Bewe­gung sind eben­falls fes­te Bestand­tei­le der Step­ke-Päd­ago­gik: Täg­lich wer­den fri­sche und gesun­de Mahl­zei­ten in der eige­nen Step­ke-Küche zube­rei­tet. Neben mul­ti­funk­tio­na­len Bewe­gungs­räu­men laden die groß­zü­gi­gen Außen­ge­län­de zu Aben­teu­ern ein und bei regel­mä­ßi­gen Wald­wo­chen und ‑aus­flü­gen kön­nen die Kin­der die Lebens­räu­me inmit­ten der Natur erkun­den. Abge­run­det wird das päd­ago­gi­sche Kon­zept durch kind­ge­rech­te eng­lisch­spra­chi­ge Ange­bo­te und durch die Was­ser­ge­wöh­nung in der KiTa, die – wenn mög­lich – auch im Schwimm­bad stattfindet.

„Wir freu­en wir uns über den ers­ten Spa­ten­stich in Moos­fel­de und den damit begin­nen­den Auf­bau unse­res KiTa-Neu­baus. Wir bedan­ken uns bereits an die­ser Stel­le für eine groß­ar­ti­ge Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Arns­berg sowie Vero­ni­ka Len­ze, Klaus Luig, Die­ter Jan­sen und Mar­co Jasch­ke von 3L Archi­tek­ten. Gemein­sam erschaf­fen wir im Sin­ne des Step­ke-Mot­tos eine ‚Rich­tig gute KiTa‘“, so die Regio­nal­lei­tung für NRW Mit­te, Jut­ta Thomas

Über Step­ke-KiTas: Step­ke-KiTas als gemein­nüt­zi­ge GmbH befasst sich nach einem ein­heit­li­chen Basis­kon­zept mit dem Auf- und Aus­bau und dem Betrieb von Kin­der­ta­ges­stät­ten in ganz Deutsch­land. Das Unter­neh­men, das Teil der Aca­de­Me­dia Grup­pe ist, einem der größ­ten unab­hän­gi­gen Bil­dungs­an­bie­ter Nord­eu­ro­pas, ver­steht sich dabei als Dienst­leis­ter für Kin­der und deren Eltern. In den Ein­rich­tun­gen wer­den für eine opti­ma­le Betreu­ung der Kin­der eng­lisch­spra­chi­ge Ange­bo­te, viel Bewe­gung, Natur­er­fah­run­gen an Wald- und Wie­sen­ta­gen sowie eine gesun­de, viel­sei­ti­ge Ernäh­rung ange­bo­ten. Nach indi­vi­du­el­len Gege­ben­hei­ten vor Ort wird eine Was­ser­ge­wöh­nung in den KiTa-All­tag inte­griert. In den bereits bestehen­den Step­ke-KiTas in NRW, Ber­lin, Bran­den­burg und Bre­men küm­mern sich ca. 600 päd­ago­gi­sche Mitarbeiter*innen um über 3000 Kin­der im Alter von null bis sechs Jahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de