- Anzeige -

Bau­ar­bei­ten in Neheim: Kreu­zung wird ab Mon­tag voll gesperrt

Neheim. Wie die Stadt­wer­ke Arns­berg infor­mie­ren, muss im Zuge von Bau­ar­bei­ten in der Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße die Kreu­zung mit der Schob­bo­stra­ße voll gesperrt wer­den. Ab Mon­tag. 2. März, ist kei­ne Durch­fahrt mehr möglich.

Die Bau­ar­bei­ten in der Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße sind soweit fort­ge­schrit­ten, dass ab nun der Kreu­zungs­be­reich Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße / Schob­bo­stra­ße betrof­fen ist. Ab kom­men­den Mon­tag, 2. März, wird der Kreu­zungs­be­reich für den Ver­kehr gesperrt, nur noch die Fahr­be­zie­hung von der Schob­bo­stra­ße in die Schwes­ter-Aichar­da Rich­tung Karl­stra­ße wird für ca. zwei Wochen mög­lich sein.

Noch im Sep­tem­ber wur­de in der Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße tief gewühlt. Foto: Frank Albrecht/Archiv

Inner­städ­ti­sche Umlei­tung für rund sechs Wochen

Danach wird der Kreu­zungs­be­reich für die Stra­ßen­bau­ar­bei­ten voll­stän­dig gesperrt. Je nach Fahr­ziel ste­hen die angren­zen­den Stra­ßen als Alter­na­ti­ve zur Ver­fü­gung, eine kon­kre­te Umlei­tungs­be­schil­de­rung im inner­städ­ti­schen Bereich erfolgt nicht. Die geplan­ten Arbei­ten dau­ern ca. 6 Wochen.

Die Arbei­ten in der Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße zwi­schen Apo­the­ker­stra­ße und Engel­bert­platz sind soweit abge­schlos­sen, dass im Lau­fe der nächs­ten Woche die­ser Stra­ßen­ab­schnitt wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben wer­den kann. Die Stadt­wer­ke Arns­berg bit­ten um Ver­ständ­nis für die erfor­der­li­chen Arbei­ten und den damit ver­bun­de­nen Behin­de­run­gen und Sperrungen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de