- Anzeige -

Ban­nes: Tarif­ab­schluss trifft Stadt Arns­berg hart

Arnsbergs Stadtkämmerer Peter Bannes. (Foto: Stadt Arnsberg)
Arns­bergs Stadt­käm­me­rer Peter Ban­nes. (Foto: Stadt Arnsberg)

Arns­berg. Der Blick­punkt AS stellt drei Fra­gen an Arns­bergs Stadt­käm­me­rer Peter Ban­nes anläss­lich des Tarif­ab­schlus­ses im öffent­li­chen Dienst:

1. Wie wirkt sich der Tarif­ab­schluss im öffent­li­chen Dienst – 3 Pro­zent in die­sem, 2,4 Pro­zent im nächs­ten Jahr – auf den Haus­halt der Stadt Arns­berg aus? 

Peter Ban­nes: Natür­lich ist die Ent­gel­t­er­hö­hung den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern zu gön­nen. Sie haben sie sich ver­dient. Lang­fris­tig müs­sen die öffent­li­chen Arbeits­plät­ze gegen­über der Pri­vat­wirt­schaft wett­be­werbs­fä­hig blei­ben. Der Tarif­ab­schluss trifft die Stadt Arns­berg den­noch hart. Zum einen ist der finan­zi­el­le Spiel­raum in Stär­kungs­pakt-Kom­mu­nen noch enger als in ande­ren Städ­ten. Zum ande­ren liegt der Abschluss über der erwar­te­ten und bereits ein­ge­plan­ten Stei­ge­rungs­ra­te beim Per­so­nal­kos­ten­bud­get für die Jah­re 2014 und 2015. In Zah­len stellt sich der Tarif­ab­schluss wie folgt dar: Für 2014 kos­tet uns der Tarif­ab­schluss gegen­über dem Per­so­nal­kos­ten­bud­get von 2013 rund 770.000 Euro. Das sind 285.000 Euro mehr als geplant. Für 2015 liegt die Erhö­hung bei 890.000 Euro. Das sind 320.000 Euro mehr als geplant.
 

2. Wie vie­le Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung pro­fi­tie­ren von der sozia­len Kom­po­nen­te des Abschlus­ses, dem Sockel von 90 Euro?

Peter Ban­nes: In der Kern­ver­wal­tung der Stadt pro­fi­tie­ren rund 50 Pro­zent der Mit­ar­bei­ter/-innen vom Sockel­be­trag im Rah­men der Tarifvereinbarung.
 

3. Wel­che aktu­el­len Ent­wick­lun­gen auf der Ein­nah­me- oder Aus­ga­be­sei­te wir­ken sich noch auf den städ­ti­schen Haus­halt aus?

Peter Ban­nes: Wir müs­sen jetzt die Ent­wick­lung bei den ande­ren Auf­wands- und Ertrags­po­si­tio­nen genau beob­ach­ten und Kom­pen­sa­ti­ons­mög­lich­kei­ten auf­spü­ren. Nach dem vor­aus­sicht­lich guten Jah­res­er­geb­nis im Jahr 2013 – 2,6 Mio. Euro bes­ser als geplant – wird damit das Jahr 2014 deut­lich schwieriger.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Adventskalender-Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Adventskalender-Gewinnspiel des Blickpunkts. Hinter 24 Türchen verstecken sich Preise im Gesamtwert von über 3.500 Euro, die täglich unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost werden. Und am 24. Dezember wartet der Hauptpreis auf Sie: ein brandneues Apple iPhone 12 vom Systemhaus Hartmann in Sundern.

So einfach nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil:

1. Sie registrieren sich für unseren kostenlosen Blickpunkt-Newsletter und erhalten ab dem kommenden Jahr ausgesuchte Inhalte aus unserer Region per E-Mail.

2. Sie abonnieren unsere Facebook-Seite und teilen den täglich aktuellen Beitrag unseres Adventskalender-Gewinnspiels (optional).