von

Autos sto­ßen fron­tal zusam­men – 88-Jäh­ri­ger schwer ver­letzt

Endorf. Am Diens­tag gegen 11 Uhr wur­den die Ret­tungs­kräf­te zu einem Ver­kehrs­un­fall auf der Land­stra­ße 519 zwi­schen Mein­ken­bracht und Endorf geru­fen. Zwei Autos waren dort zusam­men­ge­sto­ßen. Ein 88-jäh­ri­ger Mann aus Eslo­he wur­de bei dem Unfall schwer ver­letzt.

Pkw aufs Dach geschleu­dert

Der 88-Jäh­ri­ge Mann war mit sei­nem Auto in Rich­tung Endorf unter­wegs. Aus bis­lang unbe­kann­ten Grün­den geriet er auf die Gegen­fahr­bahn. Hier fuhr eine 69-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin aus Sun­dern. Es kam zum Zusam­men­stoß. Durch die Wucht des Auf­pralls wur­de das Auto des Eslo­hers auf das Dach geschleu­dert.

Der Mann wur­de durch die Auto­fah­re­rin sowie einem unbe­tei­lig­ten Auto­fah­rer aus dem Fahr­zeug befreit. Der Ret­tungs­dienst brach­te ihn in ein Kran­ken­haus.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Ein Kommentar zu: Autos sto­ßen fron­tal zusam­men – 88-Jäh­ri­ger schwer ver­letzt

  • Trotz vie­ler Unfäl­le im Lau­fe der Jah­re stellt Stra­ßen-NRW kei­ne beson­de­re Unfall­häu­fig­keit auf die­ser Stre­cke fest. Wer führt dort die Sta­tis­tik? Die Fahr­bahn ist nur 4,7 m breit und das bei häu­fi­gem inter­na­tio­na­lem Fern­ver­kehr zwi­schen Endorf und Eslo­he. Eine Fol­ge der feh­len­den BAB zwi­schen Neheim und Iser­lohn.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?