Auto fährt Fußgängerin über den Fuß

(Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)
(Foto: Thor­ben Wen­gert / pixelio.de)

Arnsberg/Niedereimer. Zwei Ver­letz­te mel­det die Poli­zei bei zwei Ver­kehrs­un­fäl­len am Don­ners­tag, 12. Dezember.

Leicht ver­letzt wur­de am Don­ners­tag gegen 9 Uhr eine Auto­fah­re­rin in Nie­der­ei­mer. Die 72-jäh­ri­ge Frau woll­te mit ihrem Pkw das Gelän­de eines Auto­hau­ses auf die Stra­ße Nie­der­eim­erfeld ver­las­sen. Dabei über­sah sie den Wagen einer wei­te­ren Auto­fah­re­rin, die dort unter­wegs war. Bei dem Zusam­men­stoß erlitt die 72-Jäh­ri­ge leich­te Ver­let­zun­gen, ein Ret­tungs­wa­gen muss­te aber nicht ein­ge­setzt wer­den. An den bei­den Autos ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 5000 Euro.

Am Don­ners­tag gegen 17.15 Uhr kam es in Arns­berg an der Gra­fen­stra­ße zu einem wei­te­ren Ver­kehrs­un­fall. Ein 78 Jah­re alte Auto­fah­re­rin befuhr die Stra­ße zwi­schen der Rum­be­cker Stra­ße und der Stra­ße Schüt­zen­hof. Um in eine Tief­ga­ra­ge zu fah­ren, bog die Frau nach rechts ab und woll­te einen Park­strei­fen sowie den Geh­weg über­que­ren. Dabei über­sah sie eine 58-jäh­ri­ge Fuß­gän­ge­rin, die auf dem Geh­weg in der sel­ben Rich­tung unter­wegs war. Das Auto roll­te über den Fuß der Fuß­gän­ge­rin, die dabei leicht ver­letzt wur­de. Nach­dem sie vom Ret­tungs­dienst in ein Kran­ken­haus gebracht und dort behan­delt wor­den war, konn­te sie aber wie­der nach Hau­se ent­las­sen wer­den. Sach­scha­den ent­stand nicht.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: