von

Auto am Möh­ne­see aus­ge­brannt

Möh­ne­see. In der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag, gegen 1 Uhr, brann­te in Del­ecke auf dem Park­platz eines Hotels in der Link­stra­ße, ein roter BMW im vor­de­ren Fahr­zeug­be­reich.

Brand­stif­tung nicht aus­ge­schlos­sen

Ein 55-jäh­ri­ger Mann aus Lipp­stadt ver­such­te noch den Fahr­zeug­brand zu löschen. Durch die Rauch­ga­se wur­de er ver­letzt und muss­te zur wei­te­ren Unter­su­chung einem Kran­ken­haus in Soest zuge­führt wer­den. Nach Zeu­gen­an­ga­ben stand der Wagen bereits meh­re­re Stun­den zuvor auf dem Park­platz. Auf­grund des­sen kann eine Brand­stif­tung nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. An dem Wagen ent­stand ein wirt­schaft­li­cher Total­scha­den von schät­zungs­wei­se 8000 Euro. Die Kri­mi­nal­po­li­zei in Soest hat die wei­te­ren Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen, sich unter der Ruf­num­mer 02921 91–000 zu mel­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?