- Anzeige -

Aus­stel­lung alter Schul­sa­chen in der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern

Ein Schulheft mit Sütterlin-Schreibschrift - ein Ausstellungsstück in der Sunderner Stadtbibliothek. (Foto: Stadtbibliothek)
Ein altes Schul­heft  – ein Aus­stel­lungs­stück in der Sun­derner Stadt­bi­blio­thek. (Foto: Stadt­bi­blio­thek)

Sun­dern. Es ist soweit, dass die Schul­kin­der nach den Som­mer­fe­ri­en wie­der zur Schu­le müs­sen. Bun­te Tor­nis­ter oder Ruck­sä­cke prä­gen heu­te das Bild auf den Schul­we­gen. Das war vor fünf­zig Jah­ren noch anders. Jedes Schul­kind war stolz auf sei­nen sta­bi­len Leder­tor­nis­ter, der das gan­ze Schul­le­ben hal­ten muss­te. Auch Hef­te und Bücher waren längst nicht so bunt wie heu­te. Das ist gut in der neu­en Aus­stel­lung in der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern zu erken­nen. Bücher, Hef­te, ein Tor­nis­ter und vie­le ande­re Schu­lu­ten­si­li­en aus mehr als hun­dert Jah­ren Schul­ge­schich­te sind dort in den Vitri­nen im Ober­ge­schoss zu sehen. Das ältes­te Heft stammt aus dem Jahr 1885 und ist in Süt­ter­lin-Schrift geschrie­ben, wer kann das heu­te noch lesen? Auch Bücher aus dem Latein- und Hebrä­isch-Unter­richt, ein altes Stick­tuch und vie­les mehr sind noch bis zu den Herbst­fe­ri­en aus­ge­stellt.

Die Aus­stel­lung ist zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten in der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern, Sett­me­ckestr. 3, zu besich­ti­gen: mon­tags bis don­ners­tags von 13.30 bis 18 Uhr und zusätz­lich don­ners­tags von 9 bis 11

Uhr.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de