- Anzeige -

Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter des Hand­werks wer­den online fit gemacht

Arnsberg/Südwestfalen. Nor­ma­ler­wei­se kom­men die Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter zu den Schü­lern und begeis­tern vor Ort mit ihrer Lust auf’s Hand­werk. Der Schul­be­trieb mag aktu­ell zwar ein­ge­schränkt sein, aber das hält die Mit­ar­bei­ter der Berufs­ori­en­tie­rung nicht auf. „Wir gehen neue Wege“, das hat sich Pro­jekt­lei­te­rin Bian­ca Wei­ckardt auf die Fah­ne geschrie­ben und macht die Bot­schaf­ter fit für ihre Ein­sät­ze in Webi­na­ren.

Ein Stück wei­ter in Rich­tung Digi­ta­li­sie­rung

„Wir nut­zen die Chan­ce und die Zeit, um ein Stück wei­ter in Rich­tung Digi­ta­li­sie­rung zu gehen“, ver­rät die Mit­ar­bei­te­rin der Hand­werks­kam­mer Süd­west­fa­len. „Vie­le Schü­ler sind bereits fit auf dem Gebiet und nut­zen die E‑Lear­ning-Platt­for­men wie selbst­ver­ständ­lich.“ Dank die­ser Platt­for­men sind jetzt auch die ers­ten Bot­schaf­ter bereit für ihre digi­ta­len Ein­sät­ze. Neben frisch via Lap­top geschul­ten Aus­zu­bil­den­den bekom­men auch bereits akti­ve Azu­bis eine kur­ze Ein­wei­sung. „Wir sind bereit“, ver­deut­licht Wei­ckardt.

Webi­na­re im Home­schoo­ling

Pro Webi­nar kön­nen immer fünf bis sechs Schü­ler im Home­schoo­ling an den Vor­trä­gen der Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter oder in der Schu­le, zusam­men mit der Lehr­kraft in klei­nen Grup­pen teil­neh­men. Die Ter­mi­ne wer­den von den jewei­li­gen Leh­rern koor­di­niert und fest in den Lehr­plan ein­ge­bun­den. Die Teil­nah­me erfolgt ohne Anga­be der per­sön­li­chen Daten.

Alle Azu­bis, die eben­falls „Hand­werks-Held“ wer­den möch­ten, kön­nen sich über einen Teil­nahme­bo­gen jeder­zeit als Aus­bil­dungs­bot­schaf­te­rIn anmel­den. Wei­te­re Schu­lun­gen sind in Pla­nung und wer­den dann indi­vi­du­ell abge­stimmt. Alle Schu­len und Leh­rer, die ein Webi­nar buchen möch­ten oder wei­te­re Fra­gen haben, wen­den sich an Bian­ca Wei­ckardt, Tel. 02931 / 877–328, E‑Mail: bianca.weickardt@hwk-swf.de. Das Pro­gramm Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter wird geför­dert durch die Bun­des­agen­tur für Arbeit und die LGH.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de