von

Auf einen „Hei­ßen Wil­li” zum Weih­nachts­markt

Am Stand des Verkehrsvereisn gibt's den beliebten "Heißen Willi" mit Weißwein und Birnenschnaps, oder auf Wunsch auch dessen roten Bruder. (Foto: oe)

Am Stand des Ver­kehrs­ver­eisn gibt’s den belieb­ten „Hei­ßen Wil­li” mit Weiß­wein und Bir­nen­schnaps, oder auf Wunsch auch des­sen roten Bru­der. (Foto: oe)

Arns­berg. Der 24. Arns­ber­ger Weih­nachts­markt ist eröff­net. Zehn Tage lang lädt die kom­pak­te bun­te Buden­stadt auf dem Neu­markt zu Bum­meln, zum Genie­ßen und zum Freun­de Tref­fen ein. Neben einem abwechs­lungs­rei­chen Büh­nen­pro­gramm ist mit noch mehr Unter­stän­den, Steh­ti­schen und Holz­schnit­zeln für die Fuß­wär­me für Gemüt­lich­keit und Auf­ent­halts­qua­li­tät gesorgt.

Eis­bild­hau­er kommt

Zehn Tage leuchtet wieder das Weihnachtsmarkt-Tor auf dem Neumarkt. (Foto: oe)

Zehn Tage leuch­tet wie­der das Weih­nachts­markt-Tor auf dem Neu­markt. (Foto: oe)

Nach der Eröff­nung am Frei­tag mit vie­len Gäs­ten steht am Sams­tag mit dem alt­be­kann­ten Eis­bild­hau­er Joa­chim Knor­ra ein ers­ter Höhe­punkt an. Auch die Turm­blä­ser sind um 16 Uhr ein Besu­cher­ma­gnet. Am Sonn­tag gibt es – neben der Akti­on „Stüh­le der Tole­ranz” der Jugend­ca­ri­tas ab 14 Uhr auf dem nahen Stein­weg – Zau­be­rei, Tanz und Gesang auf dem Neu­markt.

Wäh­rend sich das Kin­der­ka­rus­sell dreht, laden lecke­re Crepes, Back­schin­ken und Brat­wurst, Rei­be­ku­chen mit Lachs oder Apfel­mus, Glüh­wein oder Hei­ßer Wil­li nach bewähr­tem Rezept des Ver­kehrs­ver­eins zum Ver­wei­len ein. Frisch geräu­cher­te Forel­len oder Lamm­sa­la­mi vom Kreuz­berg kann man mit nach Hau­se neh­men. Groß ist die Aus­wahl weih­nacht­li­cher Deko-Arti­kel von Ori­gi­nal-Spiel­zeug aus dem Erz­ge­bir­ge bis zu Oli­ven­holz-Schnit­ze­rei­en aus dem Hei­li­gen Land. In den Akti­ons­hüt­ten fin­det man zum Auf­takt unter ande­rem den Hei­mat­bund, den Senio­ren­wohn­park oder die Neue Arbeit.

Der Arns­ber­ger Weih­nachts­markt ist bis zum 11. Dezem­ber täg­lich von 15 bis 20 Uhr, sonn­tags von 12 bis 20 Uhr geöff­net.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?