- Anzeige -

Auf der Pott-Come­dy ist schon der Deckel drauf!

WDR2-Comedian Rene Steinberg gibt gleich zwei ausverkaufte Vorstellungen in der KulturSchmiede. (Foto: Veranstalter)
WDR2-Come­di­an Rene Stein­berg gibt gleich zwei aus­ver­kauf­te Vor­stel­lun­gen in der Kul­tur­Schmie­de. (Foto: Veranstalter)

Arns­berg. Im Febru­ar leuch­tet in der Kul­tur­Schmie­de eine ima­gi­nä­re Gru­ben­lam­pe für ein exklu­si­ves Publi­kum als Gäs­te zwei­er her­vor­ra­gen­der Ruhr­pott-Humo­ris­ten. Exklu­siv des­halb, weil sowohl die Ver­an­stal­tung des Ur-Bochu­mers Frank Goo­sen am kom­men­den Diens­tag, 24. Febru­ar, als auch die bei­den Shows des über­zeug­ten Mül­hei­mers René Stein­berg am 28. Febru­ar und 1. März (Zusatz­ter­min) rest­los aus­ver­kauft sind.

Frank Goo­sen und René Stein­berg spie­len vor aus­ver­kauf­tem Haus

Auch Frank Goosen füllt die KulturSchmiede. (Foto: ©philipp wente)
Auch Frank Goo­sen füllt die Kul­tur­Schmie­de. (Foto: ©phil­ipp wente)

Wäh­rend „Durst und Heim­weh – Geschich­ten von unter­wegs“, das neue Pro­gramm von Frank Goo­sen, zwei Tage vor der eigent­li­chen Pre­mie­re im Schau­spiel­haus Bochum als letz­te Vor­pre­mie­re über die Büh­ne geht, ist WDR-Come­di­an René Stein­berg mit sei­nem aktu­el­len Pro­gramm „Gebt dem Unsinn das Kom­man­do – Kei­ne Macht dem Opti­mie­rungs­wahn!“ schon seit eini­ger Zeit höchst erfolg­reich in ganz NRW und dar­über hin­aus unter­wegs. An die Kar­ten­be­sit­zer für den sonn­täg­li­chen Zusatz­ter­min von René Stein­berg geht noch ein­mal der Hin­weis, dass die Ver­an­stal­tung ganz fami­li­en­freund­lich bereits um 18 Uhr beginnt. Die ande­ren bei­den Ver­an­stal­tun­gen fan­gen wie gewohnt um 20 Uhr an.

Sascha Korf nächs­ter Come­dy-Gast in der Schmiede

Mit Come­dy geht es in der Kul­tur­Schmie­de dann am 25. April wei­ter, wenn Sascha Korf, das halb-spa­ni­sche Per­pe­tu­um Mobi­le der Come­dy und Deutsch­lands bekann­tes­ter Spon­ta­nei­täts­ex­per­te aus der Froh­sinns­hoch­burg Köln, behaup­tet: „Wer zuletzt lacht, lacht am längs­ten!“ Kar­ten hier­für gibt es in den Arns­ber­ger Stadt­bü­ros und unter Tel. 02931 893‑1143.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de