von

Auch Sun­derner TT-Spie­ler bei Sauer­land Open erfolg­reich

Die Gewin­ner des Spar­kas­sen-Son­der­prei­ses kamen aus Löve­nich. (Foto: TuS)

Sun­dern. Mit den Sauer­land Open hat der TuS Sun­dern ein inter­na­tio­na­les Tisch­ten­nis­tur­nier aus­ge­rich­tet, wie es Sun­dern noch nicht erlebt hat. Über fünf Tage zeig­ten die Tisch­ten­nis­spie­ler in Sun­dern ihr Kön­nen. Unter den Sie­gern waren nicht weni­ge Sun­derner Spie­ler, die in eige­ner Hal­le die Tro­phä­en und Prei­se ein­sam­mel­ten. In der Königs­klas­se der Damen/Herren A hat­ten aller­dings ande­re den Vor­tritt: Sie­ger wur­de Ste­fan Höpp­ner vom SV Brack­we­de vor Chris­ti­an Rei­chelt (SC Wewer). Das Spiel um Platz Drei gewann Nico Bohl­man (SF Oese­de).

Felix Tei­ner gewann C-Fina­le

Dafür war der TuS dann in der Her­ren C Klas­se ganz vor­ne mit dabei: Sie­ger in einem span­nen­den Fina­le über die vol­le Distanz war schließ­lich Felix Tei­ner vor Mar­kus Busak. Mit Niklas Lüb­ke muss­te sich ein wei­te­rer Sun­derner Spie­ler im Spiel um Platz Drei gegen Kevin Mai­worm (TTC Alte­na) geschla­gen geben. Im Dop­pel konn­te Niklas Lüb­ke dafür gemein­sam mit Robin König bei den Damen/Herren D den Titel ein­heim­sen und bei den Her­ren C gleich noch ein­mal gemein­sam mit Felix Tei­ner und vor Mar­kus Busak und Nico Schul­te-Ebbert.

Heinz Som­mer mehr­fach erfolg­reich

Heinz Som­mer, der gleich meh­re­re Medail­len mit nach Hau­se nahm. (Foto: TuS)

Bei den Damen/Herren E bis 1500 Punk­te war Heinz Som­mer für den TuS vor­ne mit dabei. Als zwei­ter aus der Grup­pe gekom­men, kämpf­te er sich bis ins Fina­le, wo er dann nach denk­bar knap­per Ent­schei­dung im fünf­ten Satz gra­tu­lie­ren muss­te. Bei den Her­ren H bis 1150 Punk­te schaff­te es Jörg Ron­nacker immer­hin ins Halb­fi­na­le, muss­te dann aber dort und auch im Spiel um Platz 3 die Stär­ke sei­ner Geg­ner aner­ken­nen und lan­de­te am Ende auf Platz 4. Dafür star­te­te er aber im Dop­pel mit Micha­el Ull­rich durch, sodass die bei­den gemein­sam den zwei­ten Platz erreich­ten.

Das Brett­chen­tur­nier und die Mini-Tisch Kon­kur­renz sorg­ten für viel Spaß am Wochen­en­de. Hier sieg­te Jan Hen­drik Düspohl (Soes­ter TV) vor Dami­an Musi­al (Wup­per­ta­ler SV). Mit Roland Som­mer stand aber auch hier ein Sun­derner Spie­ler auf dem Trepp­chen. Zusätz­lich hol­te er auch gemein­sam mit Pas­cal Zim­mer­mann im Dop­pel Sil­ber. Som­mer konn­te sich aber auch in der Mini-Tisch Kon­kur­renz behaup­ten, wo er das Fina­le mit 4:3 Sät­zen gegen Mann­schaft­ka­me­rad Pas­cal Zim­mer­mann gewann. Den drit­ten Platz beleg­te Veit Bon­rath, der eben­falls in der ers­ten Her­ren­mann­schaft des TuS Sun­dern spielt.

Dop­pel König/Lübke holt Gold

Neben den Erwach­se­nen­klas­sen gin­gen am Wochen­en­de auch jede Men­ge Jugend­li­che an die Tische und zeig­ten ihr Kön­nen: Im Jungen/Mädchen Ein­zel beleg­te Robin König vom TuS Sun­dern den zwei­ten Platz, vor sei­nem Mann­schafts­ka­me­ra­den Niklas Lüb­ke. Gemein­sam setz­ten sie sich auch im Dop­pel durch und hol­ten Gold.

In der Jungen/Mädchen B Klas­se stand mit Mar­tin Wall­ech­ner eben­falls ein Sun­derner auf dem Trepp­chen. Im Dop­pel hol­te er mit Georg Plebs gleich noch ein­mal Sil­ber. Mede­ea Gro­zav-Mar­cu unter­lag bei den A-Schü­le­rin­nen zwar im Spiel um Platz Drei, konn­te aber dafür im Dop­pel gemein­sam mit der rumä­ni­schen Spie­le­rin Ceza­ra-Alex­an­dra Boe­riu den zwei­ten Platz errin­gen.

Leon Spe­cka hol­te gemein­sam mit Dop­pel­part­ner Fol­ko Fischer aus Iser­lohn den zwei­ten Platz. Bei den B-Schü­lern freu­te sich am Ende Leon Spe­cka über den Pokal, wäh­rend Anes Rebron­ja sich im Spiel um Platz gegen einen wei­te­ren Sun­derner Spie­ler Alex­an­der Hustadt durch­setz­te.  Leon und Anes ent­schie­den schließ­lich die Dop­pel­kon­kur­renz für sich, wäh­rend Alex­an­der Hustadt gemein­sam mit Jan­nis Otto den zwei­ten Platz beleg­te.

Team-Kon­kur­renz

Veit Bon­rath hol­te im Her­ren-Team B den 2. Platz. (Foto: TuS)

Neben den Ein­zel­kon­kur­ren­zen hat­te das Tur­nier dann aber auch noch eini­ge Team­kon­kur­ren­zen zu bie­ten, bei denen immer zwei Spie­ler gemein­sam antra­ten und Matches bis 3 Punk­te gegen­ein­an­der aus­tru­gen. Die Herren/Damen Team A Kon­kur­renz ent­schie­den somit schließ­lich Ron Dre­scher und Nils Becker für sich, den zwei­ten Platz beleg­ten Ste­fan Höpp­ner und Robin Eggert. Bron­ze hol­ten Tim Flaeper und Micha­el Schmit­te. In der Team B Kon­kur­renz hat­te mit Roland Som­mer dann doch noch ein­mal ein Sun­derner Spie­ler die Nase vorn. Gemein­sam mit Tim Chmi­e­lew­sky konn­te er das Fina­le gegen Veit Bon­rath und Max Fort­mann, eben­falls bei­de TuS Sun­dern, für sich ent­schei­den. Heinz Som­mer und Adnan Khad­douj konn­ten in der Her­ren Team D Kon­kur­renz auf­trump­fen und beleg­ten hier den zwei­ten Platz.  Zu guter Letzt stand Roland Som­mer in der Mixed Kon­kur­renz noch ein­mal oben auf dem Trepp­chen: Gemein­sam mit Eve­lyn-Szi­do­nia Ungva­ri aus Rumä­ni­en. Zusätz­lich ver­gibt der TuS den Spar­kas­sen-Son­der­preis für den mit den meis­ten Teil­neh­mern in Jugend­klas­sen: In die­sem Jahr ging der Geld­preis an den TTC Löve­nich.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?