von

Arns­ber­ger Sport­schüt­zen-Damen machen auf sich auf­merk­sam

Vor allem die Damen der Schieß­sport­grup­pe der Bür­ger­schüt­zen waren bei den Lan­des­meis­ter­schaf­ten in Dort­mund erfolg­reich. (Foto: BSG)

Arnsberg/Dortmund. Mit elf Schüt­zin­nen und Schüt­zen war die Schieß­sport­grup­pe der Arns­ber­ger Bür­ger­schüt­zen beim 1. Teil der Lan­des­meis­ter­schaf­ten des West­fä­li­schen Schüt­zen­bun­des in Dort­mund ver­tre­ten. Geschos­sen wur­de die Dis­zi­plin „Luft­pis­to­le“ mit 40 Wett­kampf­schüs­sen auf einer Distanz von 10 Metern. Die Luft­druck­dis­zi­pli­nen gel­ten als die Para­de­dis­zi­pli­nen eines jeden Sport­schüt­zen, in Arns­berg sind seit lan­ger Zeit beson­ders die Pis­to­len­schüt­zen erfolg­reich.

1. Platz für Clau­de Jol­ly

Clau­de Jol­ly (Foto: BSG)

Bes­ter Arns­ber­ger Schüt­ze des Tages war Clau­de Jol­ly, der in der Klas­se SH1/AB1 männ­lich, ohne Hilfs­mit­tel (Kör­per­be­hin­der­te) mit 363 Rin­gen einen her­vor­ra­gen­den ers­ten Platz errin­gen konn­te. Auch die Mann­schaft um Chris­ta Becker, Vero­ni­ka Mund und Bar­ba­ra Zöll­ner konn­te sich zum zwei­ten Jahr in Fol­ge, eine Podi­ums­plat­zie­rung sichern. Mit ins­ge­samt 1012 Rin­gen erran­gen sie in der Klas­se Damen III den 2. Platz. Bedingt durch eine Alters­klas­sen­re­form, konn­te zum ers­ten Mal auch eine zwei­te Damen­mann­schaft aus den Rei­hen der Arns­ber­ger star­ten. Die Mann­schaft um Ant­je Jol­ly, Susan­ne Köh­ler und Lara Stahl sicher­te sich mit 977 Rin­gen Bron­ze der Damen I und war damit nur um knap­pe 6 Rin­ge von einer bes­se­ren Plat­zie­rung ent­fernt.

Posi­ti­ve Bilanz

„So kann es wei­ter­ge­hen“, zog Ant­je Jol­ly, für die es erst die zwei­ten Lan­des­meis­ter­schaf­ten waren, eine posi­ti­ve Bilanz am Ende des Wett­kampf­ta­ges. Die wei­te­ren Schüt­zen Sascha Modry (68., Her­ren I), Micha­el Kne­er (53., Her­ren II), Det­lef Gre­go­ri (50., Her­ren III) und Ste­fan Haus­mann (52., Her­ren III) plat­zier­ten sich wie auch die genann­ten Schüt­zin­nen im Mit­tel­feld der Ein­zel­wer­tung ihrer jewei­li­gen Alters­klas­sen. „Wir hof­fen, dass sich zahl­rei­che der Arns­ber­ger Schüt­zen für die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten in Mün­chen, die im Herbst statt­fin­den, qua­li­fi­zie­ren kön­nen und wün­schen für die wei­te­ren Dis­zi­pli­nen bei den Lan­des­meis­ter­schaf­ten „Gut Schuss!“”, so Lara Stahl, Pres­se­re­fe­ren­tin der Schieß­sport­grup­pe.

Schieß­sport als guter All­tags­aus­gleich

Schieß­sport ist als viel­sei­ti­ger Sport mit einem Schwer­punkt auf Kon­zen­tra­ti­on, Koor­di­na­ti­on und Prä­zi­si­on für Men­schen aller Alters­klas­sen und unab­hän­gig von kör­per­li­cher Kon­sti­tu­ti­on geeig­net. Die Schieß­sport­grup­pe der Arns­ber­ger Bür­ger­schüt­zen­ge­sell­schaft e. V. steht für Inter­es­sier­te jeder­zeit ger­ne zur Ver­fü­gung und bie­tet ein unver­bind­li­ches Pro­be­trai­ning unter Anlei­tung erfolg­rei­cher Sport­schüt­zen an.

Kids­Day in Arns­berg

Unter­halb von 12 Jah­ren ist das Schie­ßen mit schar­fen Waf­fen gesetz­lich unter­sagt. Mit­hil­fe eines Licht­ge­wehrs, das auf Licht­tech­nik und einem elek­tro­ni­schen Erfas­sungs­sys­tem basiert, kön­nen die Tech­nik und der rich­ti­ge Umgang mit einer Sport­waf­fe schon im Kin­des­al­ter erlernt wer­den. Um dies näher zu zei­gen, stellt sich die Schieß­sport­grup­pe mit ihren Mit­glie­dern und dem Licht­ge­wehr auf dem 1. Kids­Day der Arns­ber­ger Bür­ger­schüt­zen­ge­sell­schaft am Sonn­tag, 19. Mai, ab 14 Uhr auf dem Fest­platz an der Pro­me­na­de vor und steht für alle Fra­gen und offe­nen Aus­tausch zur Ver­fü­gung.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?