- Anzeige -

Arnsberger Kids sind Lesemeister

Über 800 junge Arnsberger machen schon beim Sommerleseclub der Stadtbüchereien mit. Noch reicht die Zeit, in den Ferien drei Bücher zu schaffen. (Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de)
Über 800 jun­ge Arns­ber­ger machen schon beim Som­mer­le­seclub der Stadt­bü­che­rei­en mit. Noch reicht die Zeit, in den Feri­en drei Bücher zu schaf­fen. (Foto: Andre­as Herms­dorf / pixelio.de)

Arns­berg. „Deutsch­land ist Welt­meis­ter – Arns­ber­ger Kids sind Lese­meis­ter. Es ist wie­der ein Super-Lese­som­mer,“ bilan­ziert Stadt­spre­cher Elmar Kett­ler.  Denn über 800 Arns­ber­ger Schü­le­rin­nen und Schü­ler sind es inzwi­schen, die sich in den städ­ti­schen Büche­rei­en frei­wil­lig ver­pflich­tet haben, in den Som­mer­fe­ri­en min­des­tens drei Bücher zu lesen.

Große Beteiligung bei den Leseclubs der städtischen Büchereien

Anmel­dun­gen zu den Leseclubs sind nach wie vor mög­lich. Vor allem Schnell­le­ser kön­nen drei Bücher noch locker schaf­fen, obwohl jetzt die zwei­te Feri­en­hälf­te beginnt. Es lohnt sich für alle Kin­der und Jugend­li­chen, die erfolg­reich bei den Leseclubs der städ­ti­schen Büche­rei­en mit­ma­chen. Sie wer­den Urkun­den und Prei­se bekom­men, und die Leis­tung wird auf den Abschluss­tref­fen gefeiert.

Wer die­se kos­ten­lo­se Chan­ce nut­zen möch­te und noch schnell Mit­glied wer­den will, mel­det sich bei der Stadt­bü­che­rei in sei­ner Nähe an, bekommt eine Club­kar­te und sucht sich Bücher aus. Aus­führ­li­che Infos zu bei­den Clubs gibt es direkt bei den Büche­rei­en in Arns­berg, Hüs­ten und Neheim oder im Inter­net über www.arnsberg.de/buechereien

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de