- Anzeige -

Arns­ber­ger Advents­ka­len­der App geht ab Dezem­ber an den Start: Gewin­ne für 16.000 Euro

Arns­berg. Nach dem gro­ßen Erfolg der ver­gan­ge­nen Jah­re prä­sen­tiert die Wirt­schafts­för­de­rung Arns­berg (wfa) erneut den „Digi­ta­len Arns­ber­ger Advents­ka­len­der“: Die Arns­ber­ger Advents­ka­len­der App 2020. Dar­über infor­miert die Pres­se­stel­le der Stadt Arns­berg in einer Mel­dung an die Öffentlichkeit.

1.800 Sofort-Gewin­ne im Adventskalender

Nach­dem in die­sem Jahr die meis­ten Weih­nachts­märk­te und vor­weih­nacht­li­chen Aktio­nen pan­de­mie­be­dingt abge­sagt wer­den muss­ten, lädt die Arns­ber­ger Advents­ka­len­der App umso mehr dazu ein, sich das War­ten auf Weih­nachts­fest zu ver­kür­zen und dabei den ein oder ande­ren tol­len Preis zu gewin­nen. Das vir­tu­el­le Tür­chen­öff­nen mit über 1.800 Sofort-Gewin­nen und täg­lich wech­seln­den krea­ti­ven Gruß­bot­schaf­ten unter­schied­li­cher Absen­der aus dem Arns­ber­ger Stadt­ge­biet star­tet am 1. Dezem­ber. Der vor­weih­nacht­li­che Ver­an­stal­tungs­ka­len­der und die attrak­ti­ven Gut­schei­ne von vie­len Arns­ber­ger Ein­zel­händ­ler und Gas­tro­no­men kön­nen bereits genutzt werden.

Die vir­tu­el­le Schnee­ku­gel spen­diert Gewin­ne für über 16.000 Euro

„Man schüt­telt die glit­zern­de Schnee­ku­gel, die in der App auf dem Smart­pho­ne erscheint und gewinnt mit ein biss­chen Glück einen der vie­len Prei­se, die sich auch in die­sem Jahr wirk­lich wie­der sehen las­sen kön­nen“, sagt Tat­ja­na Schefers vom Arns­ber­ger Stadt­mar­ke­ting. Die Sofort­ge­win­ne  im Gesamt­wert von über 16.000 Euro wer­den bis Hei­lig­abend aus­ge­spielt. Anders als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren wer­den die Prei­se coro­nabe­dingt ent­we­der ver­schickt oder kön­nen nach Vor­anmel­dung im Rat­haus der Stadt Arns­berg abge­holt wer­den. Die Gewinner*innen wer­den per E‑Mail über die Vor­ge­hens­wei­se infor­miert. Mit­ma­chen darf jede Per­son ab 16 Jah­ren, das Bier wird im Fal­le des Gewinns aller­dings nur an Per­so­nen ab einem Alter von 18 Jah­ren ausgehändigt.

Die Schnee­ku­gel in der Arns­ber­ger Advents­ka­len­der-App. Foto: Archiv / Stadt Arnsberg

Ein­tritts­kar­ten, Gut­schei­ne, lecke­res Bier und eine span­nen­de Ballonfahrt

„Nach dem gro­ßen Erfolg der Vor­jah­re waren wir sofort wie­der dabei“, sagt Mat­thi­as Brägas von der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern, die die App finan­ziert. Auch in die­sem Jahr spen­diert die Vel­tins-Braue­rei 600 Six­packs mit fri­schem Pils. Als größ­te Frei­zeit­ein­rich­tung der Stadt ist das NASS natür­lich auch wie­der dabei. Das Frei­zeit­bad spen­diert 355 Gut­schei­ne für Bad, Sau­na oder Well­ness. Ein wei­te­rer Haupt­spon­sor ist der Wild­wald Voß­win­kel mit 480 Frei­kar­ten. Akti­ves Neheim e. V. und der Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e. V. spen­die­ren in die­sem Jahr erst­mals die neue Arns­ber­ger Shop­ping­card und vie­le wei­te­re klei­ne Geschen­ke. Die Fir­ma Gebr. Gra­ef steu­ert einen hand­li­chen Dörr­au­to­ma­ten bei und das Sauer­land-Muse­um ver­schenkt Ein­tritts­kar­ten für die neue Son­der­aus­stel­lung „Eis­zeit – Leben im Extrem“. Jeweils zehn der schi­cken Arns­berg-Lie­ge­stüh­le und bun­ten Arns­berg-Tas­sen erhal­ten die Gewin­ner von der Stadt Arns­berg. Als Haupt­prei­se wer­den in die­sem Jahr ein Wochen­en­de mit dem E‑Fahrzeug Renault Zoe der Stadt­wer­ke Arns­berg sowie 2 x 2 Tickets für eine Fahrt mit einem Heiß­luft­bal­lon des Bal­lon­teams Arns­berg verlost.

Krea­ti­ve, wit­zi­ge und besinn­li­che Grußbotschaften

Neben den Haupt­spon­so­ren haben wie­der zahl­rei­che Arns­ber­ger Ver­ei­ne, Schu­len, Kitas, die Wer­be­ge­mein­schaf­ten und ande­re Insti­tu­tio­nen ihrer Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf gelas­sen und in kur­zen Video­se­quen­zen klei­ne Gruß­bot­schaf­ten hin­ter­las­sen, die ab dem 1. Dezem­ber täg­lich über die App abruf­bar sind. Auch Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner ist erneut mit einer Video­bot­schaft dabei und stimmt auf ein besinn­li­ches Weih­nachts­fest ein.

Mehr als 4.500  Teil­neh­mer täg­lich sol­len über­bo­ten werden

2019 haben mehr als 4.500 Per­so­nen täg­lich den digi­ta­len Advents­ka­len­der genutzt, um am Gewinn­spiel teil­zu­neh­men. Etli­che wei­te­re, die nicht gezählt wer­den konn­ten, haben zudem über die Web­sei­te mit­ge­spielt. Die App muss in die­sem Jahr neu gela­den wer­den und man muss sich neu regis­trie­ren, denn ent­spre­chend der AGB’s sind die Daten aus dem ver­gan­ge­nen Jahr gelöscht worden.

Die Arns­ber­ger Advents­ka­len­der-App kann kos­ten­los im Apple App Store bzw. Goog­le Play Store down­gel­oa­det wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind zu fin­den unter www.arnsberg.de/adventskalender.

Unter­stüt­zer und Sponsoren:

  • Spar­kas­se Arnsberg-Sundern
  • Braue­rei C. & A. Vel­tins GmbH & Co. KG
  • WILD­WALD VOSSWINKEL
  • NASS Neu­es Frei­zeit­bad Arns­berg GmbH
  • Akti­ve Neheim e. V.
  • Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e. V.
  • Gebr. Gra­ef GmbH & Co. KG
  • Sauer­land-Muse­um – Muse­ums- und Kul­tur­fo­rum Südwestfalen
  • Stadt­wer­ke Arnsberg

(Quel­le: Pres­se­stel­le Stadt Arnsberg)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de