- Anzeige -

Arnsberg: Erstes Netzwerktreffen „Hilfe für die Ukraine“

Arns­berg. Die Hilfs­be­reit­schaft in Arns­berg mit Blick auf die Men­schen, die vor Krieg und Leid aus ihrer Hei­mat in der Ukrai­ne flüch­ten müs­sen, ist immens. Vie­le Initia­ti­ven haben sich bereits auf den Weg gemacht oder ste­hen in den Start­lö­chern, die Geflüch­te­ten vor Ort zu unter­stüt­zen. Aus die­sem Grund lädt die städ­ti­sche Koor­di­na­ti­ons­stel­le für sons­ti­ge Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te „KsA Ukrai­ne­hil­fe“ alle Arnsberger*innen, Freun­des­krei­se und Netz­wer­ke, die bei der Auf­nah­me der aus dem Kriegs­ge­biet geflüch­te­ten Men­schen hel­fen möch­ten, herz­lich zu einem ers­ten Aus­tausch ein.

Hilfe gemeinsam bündeln und organisieren

Alle Inter­es­sier­ten tref­fen sich dazu am Don­ners­tag, 17. März, ab 15.30 Uhr im Sauer­land-Thea­ter aus. „Unser Ziel ist es, gemein­sam mit allen Akti­ven in unse­rer Stadt, aku­te Hilfs­be­dar­fe zu sich­ten, Hil­fe gemein­sam kon­kret zu orga­ni­sie­ren und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te the­men­be­zo­gen bün­deln“, erläu­tert Esther von Kucz­kow­ski, ver­ant­wort­lich für die Koor­di­nie­rungs­stel­le KsA Ukrai­ne­hil­fe der Stadt Arns­berg. Sie ergänzt: „Wir möch­ten alle Kräf­te zusam­men­füh­ren für die Men­schen, die bei uns Schutz suchen!“

Ideen oder Fra­gen an die Koor­di­nie­rungs­stel­le sind vor­ab per E‑Mail an ukrainehil-fe@arnsberg.de möglich.

Einlass unter 3‑G-Regel

Der Ein­lass zur Ver­an­stal­tung erfolgt nach den aktu­el­len Bestim­mun­gen der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung. Inter­es­sier­te Teil­neh­men­de wer­den gebe­ten, sich recht­zei­tig zur Ein­lass­kon­trol­le ein­zu­fin­den. Am Ein­gang sind ent­spre­chen­de Nach­wei­se bereit­zu­hal­ten: Es gilt die 3‑G-Regel (geimpft oder gene­sen oder frisch getes­tet, der Schnell-Test darf nicht älter als 24 Stun­den, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stun­den sein).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de