Arnsberg: 70–75 Jahre alter Fußgänger stößt Radfahrer vom E‑Bike

Arns­berg. Am 06.05.2022 wur­de durch die Poli­zei die Pres­se­mel­dung „Rad­fah­rer bei Unfall schwer ver­letzt“ her­aus­ge­ge­ben. Unfall­zeit war der Don­ners­tag, 05.05.2022, 13:30 Uhr. Der Ver­un­fall­te 65-jäh­ri­ge Rad­fah­rer konn­te wäh­rend der Unfall­auf­nah­me nicht zum Her­gang befragt wer­den. Er hat­te star­ke Schmer­zen und wur­de im Ret­tungs­wa­gen medi­zi­nisch betreut.

In der Pres­se­mel­dung war zu lesen, dass Zeu­gen, die den Unfall zwar nicht gese­hen, aber den Sturz des Rad­fah­rers gehört haben, Anga­ben zu einem Fuß­gän­ger machen konn­ten, der sich nach dem Sturz von der Unfall­stel­le entfernte.

Der Ver­un­fall­te gab nun gegen­über der Poli­zei an, dass er den Rad-/Fuß­weg von der Jäger­brü­cke in Rich­tung Klein­gar­ten­an­la­ge „Auf den Käm­pen“ gefah­ren ist. An der Ein­mün­dung woll­te er nach rechts Rich­tung ehe­ma­li­ges Segel­flug­ge­län­de abbie­gen. Ein Fuß­gän­ger befand sich mit gebüh­ren­dem Sei­ten­ab­stand links von ihm. Um den Fuß­gän­ger auf sich auf­merk­sam zu machen, klin­gel­te der E‑Bike Fah­rer noch mit der Fahr­rad­klin­gel. Auf glei­cher Höhe mit dem Fuß­gän­ger ver­setz­te die­ser ihm unver­mit­telt einen Stoß mit dem Ellen­bo­gen. Der E‑Bike Fah­rer stürz­te und ver­letz­te sich schwer. Der Fuß­gän­ger ent­fern­te sich dann in Rich­tung des Fuß­we­ges zur Twiete/Neumarkt.

Der Fuß­gän­ger wird wie folgt beschrie­ben: 170cm groß, 70–75 Jah­re alt. Der Mann trug eine hel­le Stepp­ja­cke mit recht­ecki­gem Mus­ter und eine hel­le Hose. Hin­wei­se rich­ten Sie bit­te an die Poli­zei­wa­che in Arns­berg unter der 02932 / 90 200.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: