- Anzeige -

Anru­dern und Boots­tau­fe am Sorpesee

Die jun­gen Rude­rer Len­nard und David waren Tauf­pa­ten für das neue RCS-Boot „Blau­bär“. (Foto: RCS)

Lang­scheid. Bei ech­tem April­wet­ter fand das tra­di­tio­nel­le Anru­dern auf dem Sor­pe­see statt. Mit gro­ßer Freu­de, Sekt und guten Wün­schen wur­de ein neu­es Boot auf den Namen „Blau­bär“ getauft. Tauf­pa­ten waren die jugend­li­chen Rude­rer Len­nard und David, denn die­ses Boot wird beim Ruder­club Sor­pe­see (RCS) vor allem in der Jugend­ar­beit eingesetzt.

Nach­wuchs gesucht – Anfän­ger­kur­se starten

Der leich­te Dop­pel­vie­rer, bereits im ver­gan­ge­nen Jahr sehn­süch­tig erwar­tet und zum Teil aus dem Lan­des­pro­gramm 1000x1000 geför­dert, traf schließ­lich am 27. Dezem­ber ein. Beglei­tet von zahl­rei­chen Rude­rern in allen Boots­klas­sen vom Einer über Dop­pel­vie­rer bis zum Ach­ter ging es nun auf die ers­te Aus­fahrt. Auch in die­ser Sai­son star­ten im Mai Anfän­ger­kur­se. Ins­be­son­de­re im Kin­der­ru­der­kurs sind noch Plät­ze frei – gesucht wer­den Jugend­li­che aus der 5. und 6.Klasse, die den Ruder­sport ken­nen ler­nen wollen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de