Allendorfer KoFis sammeln für die Tafel

Die Allen­dor­fer KoFis haben fleißg für die Tafel gesam­melt. (Foto: Tafel)

Allen­dorf. Vor Ort in Allen­dorf sind sie als die „Kofis bekannt“. Und für die jün­ge­ren Besu­cher der Tafel Arns­berg-Sun­dern sind sie ab jetzt ein­fach nur eine ganz tol­le Trup­pe. Zusam­men mit ihrer Lei­te­rin Stef­fi Fink haben  20 Ko–munion-kinder, bis hin zu den ange­hen­den Fi-rmlin­gen aus Allen­dorf einen Spiel­zeug- und Bücher­ba­sar und Floh­markt veranstaltet.

Hoscheidt: „Total überwältigt!“

Gesam­melt wur­de dort alles für die Tafel Arns­berg-Sun­dern. Und nach ein paar Tele­fo­na­ten kam jetzt Tafel­vor­sit­zen­dr Peter Hoscheidt zu Besuch nach Allen­dorf, um sich mit den Kofis zu tref­fen. Was Hoscheidt dort erwar­te­te, war mehr als beein­dru­ckend. Zusam­men mit Stef­fi Fink waren elf Kofis anwe­send und prä­sen­tier­ten einen wah­ren Berg an Geschen­ken. Hoscheidt: „Ich bin total über­wäl­tigt. Damit hat­te ich nicht gerech­net.“ Als klei­nes Dan­ke­schön wur­de die Grup­pe von ihm zu einem Besuch der Tafel nach Neheim ein­ge­la­den. Das gesam­mel­te Spiel­zeug wird jetzt in die Weih­nachts­ak­ti­on der Tafel ein­ge­bun­den und so in Sun­dern und Arns­berg sicher vie­le begeis­ter­te neue Besit­zer finden.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: