- Anzeige -

Aggres­si­ver Mas­ken­ver­wei­ge­rer im Brü­cken­cen­ter – Poli­zei sucht Mann im Foto

Arns­berg. Am 18. Juli 2020 betrat ein Mann das Brü­cken­cen­ter in Arns­berg ohne Mund-/Na­sen­schutz. Einen Hin­weis auf sein Ver­säum­nis in Coro­na-Zei­ten miss­ach­te­te der Mann und schlug statt­des­sen auf den Zeu­gen ein. Jetzt wird im Zuge einer Öffent­lich­keits­fahn­dung nach dem rabia­ten Mann gesucht, die Poli­zei Hoch­sauer­land bit­tet die Bevöl­ke­rung um Mit­hil­fe.

Aggres­si­ver Mas­ken­ver­wei­ge­rer im Arns­ber­ger Brü­cken­cen­ter

Der Tat­ver­däch­ti­ge betrat ohne Mund-/Na­sen­schutz das Brü­cken­cen­ter. Als er vom Geschä­dig­ten dar­auf hin­ge­wie­sen wur­de, schlug er den Geschä­dig­ten mit den Hän­den, schleu­der­te sein mit­ge­brach­tes Fahr­rad her­um und spuck­te nach dem Geschä­dig­ten. Der Tat­ver­däch­ti­ge sprach mit ost­eu­ro­päi­schen Akzent.

So soll der Tat­ver­däch­ti­ge aus­ge­se­hen haben, sagt die Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis. Foto: Poli­zei

Nach einer Beschrei­bung soll der Mann etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und von kräf­ti­ger Sta­tur gewe­sen sein. Zudem trug er schwar­ze Arbeits­klei­dung. Der Tat­ver­däch­ti­ge sprach mit ost­eu­ro­päi­schen Akzent.

Hin­weis zum Mann nimmt die Poli­zei Arns­berg unter Tel. 02932 / 90200 ent­ge­gen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de