- Anzeige -

39 Abitu­ri­en­ten beim BK am Eich­holz

Die Klasse AHR 2 nach der Übergabe der Abiturzeugnisse. (Foto: BK am Eichholz)
Die Klas­se AHR 2 nach der Über­ga­be der Abitur­zeug­nis­se. (Foto: BK am Eich­holz)

Arns­berg. Sie füh­len sich unbe­lehr­bar aber trotz­dem gut. Die Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten des Berufs­kol­legs am Eich­holz haben in der Schüt­zen­hal­le Wen­nig­loh ihren Abschluss und ihre Gemein­schaft gefei­ert.

Das „Wir“ zählt

Für den Abi­jahr­gang 2014 zähl­te in ers­ter Linie das Wir. Sie ver­glei­chen sich ger­ne mit den Mini­ons aus dem Film „Ich ein­fach unver­bes­ser­lich“ als Knech­te des Schul­all­tags, aber auch als Gemein­schaft mit einem glei­chen Schick­sal. So wähl­ten die Abitu­ri­en­ten in Anleh­nung an den Film­ti­tel das Abi­mot­to: Aus „Ich“ wur­de „Wir“ und aus „ein­fach unver­bes­ser­lich“ wur­de „ein­fach unbe­lehr­bar“.

Die Klasse AHR 1 nach der Übergabe der Abiturzeugnisse. (Foto: BK am Eichholz)
Die Klas­se AHR 1 nach der Über­ga­be der Abitur­zeug­nis­se. (Foto: BK am Eich­holz)

Dass sie doch etwas gelernt haben, bestä­tig­te Schul­lei­ter Wer­ner Roland auf der Abitur­fei­er anhand der Prü­fungs­er­geb­nis­se: Der bes­te Schü­ler (Johan­nes Prun­zel) mit einem Noten­schnitt von 1,2, ins­ge­samt aber eine ganz nor­ma­le Noten­ver­tei­lung. Doch auch dem Lei­ter des Berufs­kol­legs war das star­ke Gemein­schafts­ge­fühl sei­ner Schü­le­rin­nen und Schü­ler nicht ent­gan­gen. Beson­ders lob­te er die Unter­stüt­zung sei­tens der Abitu­ri­en­ten für einen Schü­ler, der gleich drei Nach­prü­fun­gen absol­vie­ren muss­te, um das Abitur noch zu errei­chen: „Da zeigt sich noch ech­te Freund­schaft, die nichts mit dem seit Face­book gebräuch­li­chen, aber infla­tio­när genutz­ten Aus­druck gemein hat.“ Das mache stolz, eine sol­che Schü­ler­schaft beglei­ten zu dür­fen, ergänz­ten die Klas­sen­leh­rer Susan­ne Lehm­pfuhl und Flo­ri­an Rönick bei der Zeug­nis­über­ga­be. Pas­send also, dass die Abitu­ri­en­ten am Ende des Fest­ak­tes auf der Büh­ne der Schüt­zen­hal­le gemein­sam das Lied „Auf uns“ von Andre­as Bou­ra­ni skan­dier­ten.
Das Abitur erreicht haben:
  • AHR 13–1: Tris­tan Alte­bäu­mer, David Babu­cke, Giu­sep­pi­na Bel­no­me, Phil­ipp Bier­hoff, Mila­na Busch, Hai­fa Diab, Nata­scha Gul, Melek Kaya, Dar­cia Mercer, Anni­ka Meven­kamp, Sabi­ne Ort­lieb, Johan­nes Her­bert Prun­zel, Ali­na Puren­kov, Ali­ce Ren­ne­baum, Nela Riße, Jana Schmidt, Lau­ra Schwier­zeck, Anja Walocha
  • AHR 13–2: Nico­las Bahr, Can­su Evren, Dia­na Gleie, Lena Gleis­berg, Debo­rah Hacken­berg, Julia Hem­pel­mann, Tho­mas Heß, Orlan­do Kroh, Jen­ni­fer Kry­sci­ak, Mara Lötzsch, Gino Ono­fri­et­ti, Jani­na Papen­heim, Vio­la Pun­gel, Sofie Pütt­mann, Mari­na Rei­nert, Jes­si­ca Rzo­de­cz­ko, Kira Schau­er­te, Myri­am Schlü­ter, Debo­rah Schnei­der, Sofia ten Haaf, Tama­ra Tuchel

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de