- Anzeige -

3. Stadtschützenfest Arnsberg mit großem Programm am 16. und 17. September

Der Count­down zum Stadt­schüt­zen­fest hat begon­nen: An der Vogel­stan­ge in Bruch­hau­sen wur­den jetzt Schüt­zen­vo­gel und die neue Köni­gin­nen-Kro­ne im Bei­sein von Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner und den wei­te­ren Betei­lig­ten vor­ge­stellt. (Foto: Stadt Arnsberg)

Arns­berg. End­lich wie­der Schüt­zen­fest! Eine erfolg­rei­che Sai­son nach zwei Jah­ren Coro­na-Pau­se neigt sich dem Ende zu – und zum beson­de­ren Abschluss fei­ert Arns­berg das Stadt­schüt­zen­fest! Der Count­down läuft: Am Frei­tag, 16. Sep­tem­ber und am Sams­tag, 17. Sep­tem­ber 2022, rich­ten die Schüt­zen­bru­der­schaft St. Maria Mag­da­le­na Bruch­hau­sen e.V. und die St. Ste­pha­nus Schüt­zen­bru­der­schaft Nie­der­ei­mer e.V. gemein­sam das zwei­tä­gi­ge Fest aus und freu­en sich auf vie­le fei­er­freu­di­ge Gäs­te! Der Ein­tritt ist frei.

Neue Königinnen-Krone für diesjährige Stadtschützenkönigin

Knapp eine Woche vor dem gro­ßen Fest­wo­chen­en­de haben die Aus­rich­ter nun gemein­sam mit der Stadt Arns­berg und den Spon­so­ren der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern, der Volks­bank Sauer­land und der Vel­tins-Braue­rei sowie Gold­schmie­din Cat­rin Petri­kat nicht nur den Schüt­zen­vo­gel für Nie­der­ei­mer und die Schüt­zen­en­te für Bruch­hau­sen prä­sen­tiert, son­dern auch die eigens ange­fer­tig­te, neue Kro­ne für die dies­jäh­ri­ge Stadt­schüt­zen­kö­ni­gin. Damit erhält nun auch die Köni­gin erst­mals eine gebüh­ren­de Insi­gnie – und die kann sich sehen las­sen: Die Kro­ne ist aus 925er Ster­ling-Sil­ber gefer­tigt und wiegt 64 Gramm. Ver­ziert ist sie mit 30 Zir­ko­ni­as­tei­nen, die in Bril­lant­schliff ein­ge­fasst wur­den. Die Oeven­tro­per Gold­schmie­din Cat­rin Petri­kat hat weit über 60 Stun­den inves­tiert, um die dies­jäh­ri­ge Stadt­schüt­zen­kö­ni­gin gebüh­rend „zu krö­nen“. „Die Arbeit an der Kro­ne hat mir wirk­lich sehr viel Spaß gemacht“, beschreibt Cat­rin Petri­kat. Gespon­sert wur­de die Kro­ne von der Spar­kas­se Arnsberg-Sundern.

Stadtschützenfest – ein Fest für alle

„Nach zwei Jah­ren Coro­na-Pau­se ist das Schüt­zen­fest­fei­ern immer noch nicht selbst­ver­ständ­lich. Ein­fach schön ist das Gefühl, wie­der gemein­sam Freu­de zu ver­brin­gen. Wir freu­en uns sehr, mit dem Stadt­schüt­zen­fest ein posi­ti­ves Zei­chen in die­sen Zei­ten zu set­zen, denn ganz wich­tig ist: Es ist nicht nur ein Stadt­schüt­zen­fest, son­dern ein Stadt­fest. Ein Fest für alle“, so Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner. Wei­ter bedank­te er sich bei allen, die das Stadt­schüt­zen­fest ermög­li­chen. „Dafür rich­te ich den Bru­der­schaf­ten den herz­li­chen Dank der Stadt aus. Das Aus­rich­ten bedeu­tet einer­seits mehr Arbeit, ande­rer­seits aber auch mehr gemein­sa­me Freu­de“, betont der Bürgermeister.

Haupt­mann Oli­ver Glaremin von der St. Ste­pha­nus Schüt­zen­bru­der­schaft Nie­der­ei­mer e.V. spricht eben­falls dan­ken­de Wor­te: „Unser Dank rich­tet sich an die Stadt für die unkom­pli­zier­te Zusam­men­ar­beit und ganz beson­ders auch an unse­re Spon­so­ren, ohne deren finan­zi­el­le Unter­stüt­zung ein Fest in die­ser Grö­ßen­ord­nung nicht mach­bar wäre.“

Haupt­mann Uwe Schul­te von der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Maria Mag­da­le­na Bruch­hau­sen e.V. ergänzt: „Her­vor­he­ben möch­te ich ein­mal die Zusam­men­ar­beit der Schüt­zen aus Nie­der­ei­mer und Bruch­hau­sen, die ganz her­vor­ra­gend funk­tio­niert hat!“

Auch die Spon­so­ren schau­en einem tol­len Fest­wo­chen­en­de ent­ge­gen. Sebas­ti­an Mör­chen von der Vel­tins-Braue­rei freut sich „auf einen tol­len Sai­son-Abschluss“ und Jörg Wer­di­te von der Volks­bank Sauer­land fin­det es „wich­tig und gut, dass das Fest die Ver­ei­ne der Stadt zusam­men­füh­ren wird.“ So sieht es auch Ernst-Micha­el Sit­tig von der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern: „Wir brau­chen sol­che Ver­an­stal­tun­gen, um das Lokal­ko­lo­rit in der Stadt zu vereinen.“

Das Programm

Das Stadt­schüt­zen­fest star­tet am Frei­tag, 16. Sep­tem­ber, in Nie­der­ei­mer mit dem Fest für die Jung­schüt­zen. Nach dem Tref­fen um 16.30 Uhr auf der Fried­richs­hö­he wird um 18 Uhr an der Vogel­stan­ge der neue Stadt­jung­schüt­zen­kö­nig ermit­telt, der den noch amtie­ren­den Stadt­jung­schüt­zen­kö­nig Maxi Brings der St. Johan­nes Evan­ge­list Schüt­zen­bru­der­schaft Hol­zen ablö­sen wird. Nach Rück­marsch und Pro­kla­ma­ti­on wird ab ca. 20 Uhr mit MAD RICK DJ auf der Jung­schüt­zen­par­ty der Abend gefeiert.

Wei­ter geht’s am fol­gen­den Sams­tag, 17. Sep­tem­ber, in der Schüt­zen­hal­le Bruch­hau­sen. Der Tag star­tet um 13 Uhr mit dem tra­di­tio­nel­len Bür­ger­meis­ter-Emp­fang. Um 15.30 Uhr tref­fen sich die Ver­ei­ne an der Vogel­stan­ge und emp­fan­gen den klei­nen Fest­zug der Königs­paa­re. Ab16.30 Uhr wird der neue Stadt­schüt­zen­kö­nig ermit­telt. Anschlie­ßend steht nach Rück­marsch und Pro­kla­ma­ti­on die gro­ße Schüt­zen­par­ty in der Schüt­zen­hal­le mit der Band JUMP auf dem Programm.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de