29 neue Aus­zu­bil­den­de in der Kreisverwaltung

Land­rat Dr. Karl Schnei­der (vor­ne Mit­te) begrüß­ten die neu­en Nach­wuchs­kräf­te und infor­mier­te sie über die viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben der Kreis­ver­wal­tung. Foto: Pres­se­stel­le HSK

HSK. Land­rat Dr. Karl Schnei­der begrüß­te am Don­ners­tag, 1. August, 29  Aus­zu­bil­den­de beim Hoch­sauer­land­kreis und wünsch­te ihnen viel Erfolg für die anste­hen­den Her­aus­for­de­run­gen. „Wir­ken Sie aktiv an der Aus­bil­dung mit“, gab der Land­rat den jun­gen Nach­wuchs­kräf­ten zum Aus­bil­dungs­be­ginn mit auf den Weg.  Ein in vie­le Rich­tun­gen gut aus­ge­bil­de­ter Nach­wuchs sei die bes­te Grund­la­ge für eine sich ste­tig wei­ter ent­wi­ckeln­de Kreis­ver­wal­tung. Sich gegen­sei­tig zu unter­stüt­zen und  sich mit den älte­ren Aus­zu­bil­den­den aus­zu­tau­schen gehö­re mit dazu, so der Landrat.

Neue Nach­wuchs­kräf­te im Kreishaus

Auch für 2020 sucht der Hoch­sauer­land­kreis wie­der Aus­zu­bil­den­de. Der Bewer­bungs­schluss ist am Frei­tag, 9. August. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu gibt es unter www.hochsauerlandkreis.de auf der Start­sei­te. Aus­künf­te erteilt auch Aus­bil­dungs­lei­ter Diethard Nol­te, Tele­fon 0291 94–1520.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung HSK)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal: