- Anzeige -

25 Jah­re Vol­ley­ball im RCS – Bür­ger­meis­ter ehrt Aufsteiger

Die RCS-Volleyballdamen bei der Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Sundern. (Foto Gisbert Scheffer/RC Sorpesee)
Die RCS-Vol­ley­ball­da­men bei der Ein­tra­gung ins Gol­de­ne Buch der Stadt Sun­dern. (Foto Gis­bert Scheffer/RC Sorpesee)

Lang­scheid. Am Sams­tag abend traf sich die fest­lich geklei­de­te Vol­ley­ball­sze­ne in Lang­scheid und fei­er­te mit einem Ball 25 Jah­re Vol­ley­ball im RC Sor­pe­see. Es wur­de ein fröh­li­ches Fest mit dem Vater der Vol­ley­ball­ab­tei­lung, Hans Schlecht, den Trai­nern, dem Ver­eins­vor­stand, vie­len Fans und För­de­rern, den Eltern, eini­gen Ehe­ma­li­gen und den aktu­el­len Vol­ley­ball­mäd­chen. An dem lau­en Som­mer­abend konn­te man im Haus des Gas­tes mit der Kulis­se des Sor­pe­sees alte Fotos in einer Prä­sen­ta­ti­on, auf Pla­ka­ten und in einer Foto­kis­te anschau­en, in alten Zei­tungs­ar­ti­keln schmö­kern oder Tri­kots aus längst ver­gan­ge­ne Zei­ten über­strei­fen. So man­ches Weißt- du-noch mach­te die Run­de. In einem lau­ni­gen Rück­blick wur­de vom Wer­de­gang der Abtei­lung berichtet.

Dau­er­kar­te Nr. 2 für Det­lef Lins

2015.06.07.Logo.RCSorpeseeZu fort­ge­schrit­te­ner Stun­de mar­schier­te Bür­ger­meis­ter Lins über den „Roten Tep­pich“ ein, ein lang­jäh­ri­ger wohl­wol­len­der Unter­stüt­zer des Ruder­clubs und beson­ders der Vol­ley­ball­ab­tei­lung. In sei­ner unver­gleich­li­chen Spra­che des Vol­kes über­brach­te Det­lef Lins Glück­wün­sche für den Auf­stieg und Dau­men drü­cken für die neu­en Her­aus­for­de­run­gen. Dann wur­de er „amt­lich“ und leg­te die Bür­ger­meis­ter­ket­te um, denn als beson­de­res High­light des Abends hat­te er eine Über­ra­schung parat: Die Vol­ley­ball­da­men aus dem Auf­stiegs­team durf­ten sich ins Gol­de­ne Buch der Sport­stadt Sun­dern ein­tra­gen. Stolz tra­ten die am Erfolg Betei­lig­ten an den Schreib­tisch. Bei man­chem Mäd­chen zit­ter­ten vor Auf­re­gung nicht nur die Knie in den High­heels. Spon­tan stat­te­te Chef­trai­ner Juli­an Schal­low Det­lef Lins mit dem RCS-Fan­pa­ket aus und über­reich­te ihm die Dau­er­kar­te Num­mer 2 für die Heim­spie­le der Sai­son 2015/16. Ein eine rund­um gelun­ge­ne Sache.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de