- Anzeige -

25. Blumenteppich beim Laurentiusfest in Enkhausen

Die Enkhauser Frauen fertigen zum Laurentiusfest traditionell einen farbenprächtigen Blumenteppich.
Die Enkhau­ser Frau­en fer­ti­gen zum Lau­ren­ti­us­fest tra­di­tio­nell einen far­ben­präch­ti­gen Blumenteppich.

Enkhausen. Am 14. August fei­ern die Kir­chen­ge­mein­de und die Schüt­zen­bru­der­schaft St. Lau­ren­ti­us Enkhausen 1935 e.V. ihr Patro­nats­fest – das Fest des Hl. Lau­ren­ti­us, zu dem sie recht herz­lich einladen.

Pater Reinhald Rickert hält Bergpredigt

Mit einem Jubi­lä­um beginnt das Lau­ren­ti­us­fest bereits in den Nacht­stun­den, denn die Frau­en aus der Gemein­de mit der künst­le­ri­schen Lei­te­rin Rena­te Kamp­mann legen den nun 25. Blu­men­tep­pich vor dem Kir­chen­por­tal. Der Blu­men­tep­pich ist in jedem Jahr ein High­light des Lau­ren­ti­us­fes­tes und der Anblick der geist­li­chen Moti­ve begeis­tert immer alle Gäs­te. Das Levi­ten­hoch­amt beginnt um 10 Uhr in der fest­lich geschmück­ten Lau­ren­ti­us-Kir­che Anschlie­ßend fin­det dann die gro­ße Lau­ren­ti­us-Pro­zes­si­on über das Pläs­ken nach Tie­fen­ha­gen statt. Nach der Pro­zes­si­on wird wie­der Pater Rein­hald Rickert aus der Abtei Königs­müns­ter Mesche­de hin­ter der Kir­che die Berg­pre­digt hal­ten und gewiss wie­der alle Zuhö­rer begeis­tern. Der sich anschlie­ßen­de Segen der Gemein­de been­det den kirch­li­chen Teil des Laurentiusfestes.

Gemütlicher Teil

Danach beginnt der welt­li­che Teil des Fes­tes, der in die­sem Jahr wie­der unter dem Mot­to der Gemüt­lich­keit steht.  Der „gemüt­li­che“ welt­li­che Teil wird erneut nicht von einem Bau­ern­markt und vie­len High­lights geprägt sein, son­dern lädt ein zum gesel­li­gen Bei­sam­men­sein. Den Besu­chern wird es dabei wie gewohnt an nichts feh­len. Neben küh­len Geträn­ken, kuli­na­ri­schen Köst­lich­kei­ten vom Grill und einer Cafe­te­ria wird auch ein musi­ka­li­scher Rah­men gebo­ten. Die jüngs­ten Gäs­te kön­nen sich in der Hüpf­burg aus­to­ben oder in der belieb­ten Schmink­ecke in zau­ber­haf­te Wesen verwandeln.

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de