- Anzeige -

24-jäh­ri­ger Auto­fah­rer miss­ach­tet „Rechts vor Links“ – Zusam­men­stoß mit Folgen

Herdrin­gen. Am Frei­tag kam es in Arns­berg-Herdrin­gen auf dem Neu­en Weg zu einem Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen­scha­den. Ein 24-jäh­ri­ger Fahr­zeug­füh­rer aus Arns­berg miss­ach­te­te an der Kreu­zung Neu­er Weg / Stern­hel­le die „Rechts vor Links“ Rege­lung. Das mel­det die Poli­zei Hochsauerlandkreis.

Bei­de Fahr­zeug­füh­rer leicht verletzt

Der jun­ge Fah­rer stieß im Kreu­zungs­be­reich mit einem 49-jäh­ri­gen Fahr­zeug­füh­rer aus Arns­berg zusam­men, der die Stern­hel­le in Rich­tung Flo­xen­stra­ße befuhr. Bei­de Fahr­zeug­füh­rer wur­den bei dem Zusam­men­stoß leicht ver­letzt und zur ambu­lan­ten Behand­lung in Kran­ken­häu­ser ver­bracht. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

(Quel­le: Poli­zei Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de